Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansa-Knipser Ziemer: Wolf war sein Entdecker
Mecklenburg Rostock Hansa-Knipser Ziemer: Wolf war sein Entdecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 12.11.2014
Der ehemalige Rostocker Trainer holte den Hanser-Knipser Marcel Ziemer (Bild) einst in Lautern zu den Profis.
Der ehemalige Rostocker Trainer holte den Hanser-Knipser Marcel Ziemer (Bild) einst in Lautern zu den Profis. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Für sein erstes Bundesligator brauchte Marcel Ziemer keine zehn Minuten. Mehr als acht Jahre ist es her, als der damals 20-Jährige beim 1. FC Kaiserslautern „ins kalte Wasser geworfen“ wurde. Neun Minuten nach seiner Einwechslung traf das Sturmtalent zum 2:2-Endstand gegen Eintracht Frankfurt. Zwei Spieltage danach gelang ihm das gleiche Kunststück gegen Wolfsburg (2:2) noch einmal. Zwei Bundesliga-Einsätze, zwei Tore – die Profi-Karriere des Hansa-Knipsers begann verheißungsvoll, aber nicht alle Hoffnungen erfüllten sich: Es blieben Ziemers einzige Auftritte in der Bundesliga.

Den Weg ins Profigeschäft ebnete dem Spezialisten für Doppel- Dreier- und sogar Viererpacks (bei Hansas 4:4 in Regensburg) der damalige Lauterer und spätere Rostocker Trainer Wolfgang Wolf. „Er war neben Hans-Werner Moser (damals Coach von FCK II/d. Red.) mein Entdecker“, erzählt Ziemer. „Vielleicht hätte ich mehr erreichen können“, sagt der 29-Jährige, steht aber zu allen Entscheidungen, die er getroffen hat: „Im Endeffekt war es der richtige Weg.“

Nach Stationen in Lautern, Wiesbaden und Saarbrücken entschied sich der Wormser im Sommer zum Wechsel nach Rostock. „Ich bin froh, dass ich hier gelandet bin“, sagt Ziemer. Ohne seine Tore würde Hansa längst auf einem Abstiegsplatz stehen



Sönke Fröbe