Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansa geht bei Heimspiel wieder leer aus
Mecklenburg Rostock Hansa geht bei Heimspiel wieder leer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 08.09.2014
David Blacha (Rostock) im Zweikampf mit Robert Schick (Halle)
David Blacha (Rostock) im Zweikampf mit Robert Schick (Halle) Quelle: Lutz Bongarts
Anzeige
Rostock

Der FC Hansa Rostock bleibt 2014 daheim weiter sieglos. Das Team von Trainer Peter Vollmann unterlag am Samstag gegen den Halleschen FC mit 0:1 (0:0) und steckt damit weiter ganz tief im Tabellenkeller der 3. Fußball-Liga. Akaki Gogia (63. Minute) erzielte vor 9500 Zuschauern in der DKB-Arena das Siegtor für die Gäste, die zum ersten Mal seit 1973 in Rostock gewannen.

In einer von vielen kleinen Fouls und Fehlpässen geprägten Partie hatten Torraumszenen absoluten Seltenheitswert. Die Defensivreihen standen sehr kompakt und ließen kaum etwas zu. Beide Torhüter mussten in der ersten Halbzeit nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen.

Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel etwas lebendiger, aber nicht wirklich besser. So entschied am Ende ein direkt verwandelter Freistoß aus einer Linksaußen-Position, bei dem Hansa-Schlussmann Jörg Hahnel patzte, die 60. Begegnung gegeneinander.

Rostock: Hahnel - Gröger, Stuff, Ruprecht, Pelzer - Krauße, Schünemann (66. Srbeny) - Blacha, Bickel - Ziemer (80. Matern), Savran (74. Jakobs). - Trainer: Peter Vollmann

Halle: Kleinheider - Baude, Rau, Franke, Ziebig (90.+3 Osawe) - Kruse, Jansen (88. Engelhardt), Schick - Pfeffer (89. Ratifo), Gogia - Furuholm. - Trainer: Sven Köhler

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

Tor: 0:1 Gogia (63.)

Zuschauer: 9500

Gelbe Karten: Savran, Ruprecht - Pfeffer, Schick



OZ

Mehr zum Thema
FC Hansa Rostock 0:1 Hallescher FC - Trotz Psychotricks: Hansa hilf- und harmlos

Hahnels Patzer leitet Niederlage ein. Verunsicherte Rostocker warten 2014 weiter auf den ersten Heimsieg.

08.09.2014

Hansa in der Einzelkritik:

Jörg Hahnel: Wirkte unsicher, hatte einige Patzer. Einer führte zum entscheidenden Gegentreffer (63.).

Markus Gröger: Hinten solide.

08.09.2014

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos fühlt sich nach seinem Wechsel von Bayern München für 30 Millionen Euro Ablöse in die spanische Hauptstadt zu Real Madrid absolut bestätigt.

08.09.2014