Rostock - Hansa gewinnt 4:1 – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansa gewinnt 4:1
Mecklenburg Rostock Hansa gewinnt 4:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 10.11.2014
Hansa konnte sich am Sonnabend beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II mit 4:1 durchsetzen.
Hansa konnte sich am Sonnabend beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II mit 4:1 durchsetzen. Quelle: Lutz Bongarts
Anzeige
Rostock

FC Hansa Rostock hat das Heimspiel am Sonnabend gegen den VfB Stuttgart II mit 4:1 gewonnen. Der Drittligist hat es mit dem Ergebnis geschafft, sich vom Abstiegsplatz zu befreien.

Gegen den VfB Stuttgart II feierten die Norddeutschen vor 6000 Zuschauern ein 4:1 (2:0). Rostock erwischte einen Start nach Maß, Marcel Ziemer köpfte nach einem Freistoß von Aleksandar Stevanovic bereits in der ersten Minute ein. Ziemer (41.) erhöhte auch auf 2:0, als er eine Vorlage von Christian Bickel nutzte. Boris Taschchy (66.) machte die Partie mit dem Anschlusstreffer wieder spannend. Mit seinem dritten Tagestor und seinem neunten der Saison stellte Ziemer (76.) den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte Mustafa Kucukovic (90.+2).

Stevanovic hatte in der Woche noch das Training mit Verdacht auf Syndesmoseriss abbrechen müssen, bereitet nun aber das 1:0 vor. Auch Ziemers zweites Tor war verdient, weil die Rostocker bis zur Pause klar dominierten. Das 2:1 bereitete Johannes Brinkies mit einer Flanke vor. Beim 3:1 profitierte Ziemer von einem Zuspiel David Blachas und vollstreckte per Lupfer. Mit dem 4:1 schaffte Kucukovic seinen dritten Saisontreffer. Rostock verschaffte sich durch den Heimerfolg etwas Luft zu den Abstiegsrängen und liegt jetzt auf Platz 16.



OZ

Mehr zum Thema

Torhüter Hahnel vor Rückkehr in die Startelf. Stevanovic muss heute gegen Stuttgart II passen.

08.11.2014
FC Hansa Rostock 4:1 VfB Stuttgart II - Ziemer stoppt Hansas Abwärtstrend

Der Torjäger glänzt mit einem Dreierpack. Trotz des Sieges stecken die Rostocker weiter im Tabellenkeller fest. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nur einen Punkt. Stevanovic mit Blitzheilung. Kucukovic trifft erneut als Joker.

10.11.2014

Hansa-Profis in der Einzelkritik:

Johannes Brinkies: Überraschend in der Startelf. Souverän.

Julian Jakobs: Sicherte die rechte Seite ab. Nach vorne zurückhaltend.

10.11.2014