Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hanse Sail: Neues Highlight für Besucher, Festakt für die Macher
Mecklenburg Rostock Hanse Sail: Neues Highlight für Besucher, Festakt für die Macher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 06.06.2019
Frank Elsner (r.) ist Vorsitzender des Hanse-Sail-Vereins, Wolfgang Lass sein erster Stellvertreter. Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Rostock

Knalleraussicht für Fans der Hanse Sail: Rostocks Maritimfest will in diesem Jahr mit einem neuen Spektakel für Aufsehen sorgen. Der russische Großsegler „Mir“ werde mit einer Lasershow in Szene gesetzt, kündigt Frank Elsner an. Sie soll das Feuerwerk in Warnemünde ersetzen.

Feuerwerk fiel ins Wasser

Das war im vergangenen Jahr ins Wasser gefallen, weil das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund Sicherheitsbedenken hatte. Statt Raketen soll nun also die „Mir“ vor abendlichem Firmament funkeln. „Die Feinabstimmungen laufen gerade“, sagt Elsner.

Törn auf „Traumschiff“

Er muss es wissen. Schließlich ist Frank Elsner Vorsitzender des Teams, das zu den wichtigsten Machern der Sail zählt: dem Hanse-Sail-Verein. Dieser kümmert sich darum, dass Zehntausende Besucher Törns an Bord ihres „Traumschiffs“ unternehmen können und die schönsten Windjammer der Welt gern in Rostock festmachen.

165 Schiffe erwartet

Eine große Flotte hat die Hanse Sail auch bei ihrer 29. Auflage wieder zu bieten: Rund 140 Schiffe haben ihr Kommen bereits fest zugesagt, sagt Vize-Vereinschef Wolfgang Lass. Er rechnet mit ähnlich großer Teilnehmerzahl wie 2018. Damals hatten rund 165 Schiffe aus zehn Nationen Rostock angesteuert.

Party und Nostalgie

Bevor der Hanse-Sail-Verein am ersten Augustwochenende die Segelcrews empfängt, nimmt er Kurs auf ein anderes Ereignis: Am 15. Juni feiern die rund 60 Mitglieder das 25-jährige Bestehen ihres Vereins im Haus der AOK am Warnowufer. „Das wird wie ein großes Klassentreffen. Wir werden in Erinnerungen schwelgen“, freut sich Wolfgang Lass.

Plötzlich Vereinschef

Der begeisterte Hochseesegler ist seit fünf Jahren Mitglied. „Ich habe was Sinnvolles für den Ruhestand gesucht.“ Relativ neu im Verein ist dagegen Frank Elsner. Er sprang ein, als die Hanse Sail im vergangenen Sommer einen ihrer Miterfinder verlor: Günter Senf starb im Juni 2018 nach kurzer schwerer Krankheit. Elsner, der zuvor den Sportfischer- und Castingclub leitete, übernahm die Führung des Hanse-Sail-Vereins.

Verein als Arbeitgeber

Eine Aufgabe, die Spaß, aber auch viel Verantwortung bedeute, sagt Elsner. Schließlich will der Verein nicht nur die Traditionsschifffahrt lebendig halten. Er muss mit der Vermittlung von Schiffspassagen auch die Gehälter von sieben Beschäftigten einspielen.

Ausfahrten gut gebucht

Mandy Lange arbeitet in der Buchungszentrale des Hanse-Sail-Vereins. Quelle: OVE ARSCHOLL

Eine davon ist Mandy Lange. Sie leitet die Tall-Ship-Buchungszentrale und bringt Hanse-Sail-Gäste auf die schönsten Schoner. Für sie und ihre Kolleginnen beginnt jetzt die heiße Phase. „Die Buchungen laufen sehr gut.“ Zwei Monate bevor die ersten Tagestörns starten, sind auf den meisten Seglern zwar noch Plätze frei. Bei Publikumslieblingen wie der „Morgenster“ sollte man sich aber sputen, rät Mandy Lange.

24/7 zur Stelle

Frank Elsner und Wolfgang Lass nützt flink zu sein nichts. Statt auf einem Windjammer die Warnow hinab zu schippern, sind sie in der Dispatcherzentrale gefragt. Die ist 24 Stunden am Tag besetzt und zur Stelle, sobald Unvorhergesehenes passiert. Das Team ordert Dieselnachschub für Kapitäne, die plötzlich auf dem Trockenen sitzen, bestellt bei Bedarf Segelmacher oder Bootsmechaniker, kümmert sich um Sonderwünsche der Crews.

Gestrandete „gerettet“

Dass in dieser Schaltstelle echte Organisationstalente sitzen, hat sich bei der Sail 2017 gezeigt. Damals kollidierte die „Stettin“ mit der Fähre „Finnsky“. Mehr als 100 Passagiere fanden sich statt auf dem Dampfeisbrecher plötzlich an Land im Überseehafen wieder. Kein Problem für Verein und Buchungszentrale. Sie trieben zwei Busse auf, die die Gestrandeten zurück zum Stadthafen brachten und arrangierten alternative Mitsegelmöglichkeiten.

Umsorger der Crews

Außerdem heuert der Verein Leute an und koordiniert diejenigen, die sich um die Crews kümmern: Mindestens 150 Schiffsbetreuer sind bei jeder Sail im Einsatz. „Das Team beherrscht insgesamt gut ein Dutzend Sprachen“, sagt Wolfgang Lass stolz. Er selbst hat vier Fremdsprachen drauf, darunter Spanisch. Das hat er am anderen Ende der Welt perfektioniert.

Hingucker in der Takelage

Vier Jahre habe er in Kolumbien gelebt, erzählt Lass. Deshalb freue er sich besonders auf Sail-Besuch aus Lateinamerika: das kolumbianische Segelschulschiff „Gloria“ und das Flaggschiff der mexikanischen Marine – den Windjammer „Cuauhtemoc“, für den Lass den Betreuer gibt. Schon der Anlauf des Dreimasters dürfte ein echter Hingucker sein: Zur Begrüßung klettern die Kadetten traditionell in die Takelage.

Vergnügen ist schönster Lohn

Es sind solche Anblicke, bei denen Frank Elsner, Wolfgang Lass und ihren Vereinskollegen das Herz aufgeht, und die für alle Mühen, die sie in die Hanse Sail stecken, entschädigen. Denn, da sind sich Lass und Elsner einig, „wenn die Sail reibungslos abläuft und alle Spaß haben, ist das für uns die schönste Belohnung.“

Volles Programm: Das ist los bei der Hanse Sail 2019

Auf diesen Schiffen können Sie mitsegeln: Tagestörns bei der Hanse Sail 2019

Diese Bilder wecken Vorfreude:
So schön war die Hanse Sail 2018

Verein lädt zum Fest

Der Hanse Sail Verein wurde im Juni 1994 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, maritimes Kulturgut und die traditionelle Segelschifffahrt zu erhalten. Er ist in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv und unterstützt das Hanse Sail Büro dabei, die Hanse Sail vorzubereiten und durchzuführen.

Das 25-jährige Jubiläum wird am 15. Juni im Haus der AOK (Warnowufer) gefeiert. Ab 10 Uhr wird es einen offiziellen Festakt geben, bei dem unter anderem Rostocks OB Roland Methling ein Grußwort halten wird. Ab 15 Uhr tagt dann die Mitgliederversammlung, bevor ab 18 Uhr die Party beginnt. Bei der wollen die Vereinsmitglieder in zwangloser Runde mit Freunden, Familien und Förderern feiern.

Antje Bernstein

In zwei Monaten beginnt die Hanse Sail in Rostock. Windjammer, Kutter, Yachten – die schönsten Schiffe aus aller Welt laden zu Tagestörns ein. Bei welchen Crews Sie anheuern können und was das kostet.

06.06.2019

Die Sozialdemokraten haben sich vor der Stichwahl zum Oberbürgermeister in Rostock positioniert. Sie sehen „erhebliche Schnittmengen“ mit Linken und Grünen.

06.06.2019
Rostock Zahlreiche Bewerbungen für Außenstandorte - Wird Rostocks Buga zum Europa-Fest?

Güstrow, Bad Doberan, Schwerin und sogar Waren/Müritz – die Liste der Bewerber für Außenstellen der Rostocker Buga 2025 wächst. Auch eine Stadt außerhalb Deutschlands ist im Gespräch.

06.06.2019