Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Himmelfahrt in Rostock: Entspannte Feiern in Familie
Mecklenburg Rostock Himmelfahrt in Rostock: Entspannte Feiern in Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 30.05.2019
Steffen Sarrazin aus Rostock schafft es beim Baumstamm-Weitwurf auf dem Forst- und Köhlerhof Wiethagen auf sechs Meter. Quelle: Claudia Labude-Gericke
Anzeige
Rostock

Während sich am Eingang zum Campingplatz Markgrafenheide die Kurzurlauber an der Anmeldung drängeln, steppt im Zentrum des Platzes schon der Bär. DJ Jens Siebert aus Rostock sorgt für Stimmungsmusik und das Team des Campingplatzes für Speisen und Getränke. „Hier treffen sich am Himmelfahrtstag nicht nur unsere Gäste, sondern immer auch Radfahrer und Besucher aus der Umgebung. Und wir sind für alle da“, sagt der gastronomische Leiter Max Möller, während er auf dem Grill die Würste dreht. Die Stimmung ist am Nachmittag so gut, dass DJ Jens seine Spielzeit sogar noch verlängert.

Kräftemessen beim Baumstamm-Weitwurf

Auch der Forst- und Köhlerhof Wiethagen freute sich am Donnerstag über großen Zulauf. „Im nächsten Jahr laden wir zum zehnten Mal zur Himmelfahrtsparty“, sagt Mitarbeiterin Antje Raschke, die zufrieden auf einen vollen Hof blicken konnte.

Viele Ausflugsziele nahe der Hansestadt freuten sich über den Besucheransturm.

Zielgruppe der Herrentagsfeiern sind laut Antje Raschke vor allem Familien, aber auch Radausflügler. Zu beiden Kategorien zählten am Donnerstag Steffen Sarrazin und Christoph Berger, die mit Kindern und Rädern nach Wiethagen gekommen waren und noch nach Graal-Müritz weiterfahren wollten.

Statt sich nur zu stärken, nutzten die Männer den Aufenthalt auf dem Forst- und Köhlerhof gleich noch zum spaßigen Kräftemessen beim Holzstamm-Weitwurf. Mit unterschiedlichen Techniken schleuderten die Freunde den rund zwei Meter langen Stamm über einen kleinen Holzzaun. „Sechs Meter, mein neuer Rekord“, freute sich Sarrazin unter anerkennendem Nicken von Berger, der knapp unterlag.

Köhlerhof-Mitarbeiter Bernd Holz überwachte den Weitwurf, bei dem es für Frauen und Männer unterschiedlich lange Stämme gab. Damen konnte ihre Wurfkraft mit einem 1,20 Meter langen Stamm versuchen. „Tagesrekord bei den Männern ist bisher sieben Meter“, bilanzierte Holz am Nachmittag.

Küstenmühle zieht vor allem Familien an

An der Küstenmühle in Neu Hinrichsdorf waren vor allem die Kinder aktiv, tobten auf der Hüpfburg oder beim Fußballspielen. „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“, sangen die Livemusiker Carl und Jack. Die Besucher ließen sich am Feiertag aber nicht vom bedeckten Himmel oder ein paar Tropfen stören.

Die engagierten Vereinsmitglieder hatten an den Versorgungsständen alle Hände voll zu tun. „Wir brauchen keine Herrentagsfeier, wir genießen das ja hier auch, feiern mit und freuen uns über den Zulauf“, sagte Christian Knaape vom Verein, während er unermüdlich aus Teig hauchdünne Crêpes zauberte. Zum sechsten Mal stieg am Donnerstag eine Himmelfahrtsfeier an der Mühle nahe der Autobahn. „Für die Öffentlichkeit ist das hier auf dem Gelände das größte Fest im Jahr“, sagte Knaape.

Vor allem Familien zog es zu diesem Ausflugsziel. Und während der Nachwuchs den Spielplatz enterte oder kleine Gänse und Hasen streichelte, genossen die Großen einen entspannten Feiertag bei leckerem hausgemachten Kuchen oder Deftigem vom Grill.

Hofgärtnerei gibt kreative Kräuter-Tipps

Annelore Sedat von der Hausgärtnerei hatte verschiedenste Brotaufstriche vorbereitet und lud zum Probieren ein. „Wir machen jedes Jahr etwas mit unseren Kräutern. Letztes Mal waren es Badesalze, diesmal eben etwas zum Essen“, sagte die Mitarbeiterin der Mühle. Immer wieder beantwortete sie Fragen der Besucher, die kaum glauben konnten, dass sich Duftrosen auch als Butter- oder Zuckerzusatz eignen. Passende Teller für Brot und Aufstrich gab es direkt nebenan bei Heike Ludwig, die ihre Keramik präsentierte. So konnten die Besucher individuelle Erinnerungsstücke von der Mühle mitnehmen, bis sie sich in einem Jahr dort wiedersehen.

Claudia Labude-Gericke

Die 67-jährige Sängerin mit der Reibeisenstimme stellt ihr neues Album vor. 1700 Besucher in der Rostocker Stadthalle sind aus dem Häuschen.

Im Versuchsgewächshaus des Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (Lallf) in Gülzow (Landkreis Rostock) werden alternative Methoden im Pflanzenschutz bei Zierpflanzen getestet.

30.05.2019

Die Mannschaft von Trainer Eckerhard Pasch braucht am Sonnabend einen Sieg gegen den PSV Wismar, um Rang eins zu verteidigen. Bei Punkt- und Torgleichheit mit dem FC  Schönberg gibt es wohl zwei Entscheidungsspiele.

30.05.2019