Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hunde-Attacke: Labrador-Mix beißt Mann ins Gesicht
Mecklenburg Rostock Hunde-Attacke: Labrador-Mix beißt Mann ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 27.03.2018
Hunde-Attacke in Neu Rethwisch (Landkreis Rostock): Als ein Mann am Dienstag das Grundstück von Bekannten im Mühlenweg betreten hat, biss der Labrador-Mix der Hauseigentümer ohne Vorwarnung zu. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Neu Rethwisch

Hunde-Attacke in Neu Rethwisch (Landkreis Rostock): Als ein Mann am Dienstag das Grundstück von Bekannten im Mühlenweg betreten hat, biss der Labrador-Mix der Hauseigentümer ohne Vorwarnung zu. Wie Gert Frahm, Pressesprecher der Polizei, sagte, ist es gegen 10.45 Uhr zu dem Angriff des aggressiven Vierbeiners gekommen. Der Mann, augenscheinlich zwischen 35 und 45 Jahren, kam demnach auf das umzäunte Gehöft, weil er dort arbeiten wollte.

Als er das Tor öffnete und das Grundstück betrat, ging der Hund sofort auf ihn los. Das Tier verbiss sich im Gesicht des Mannes und fügte ihm eine „stark blutende Wunde in der linken Gesichtshälfte“ zu. Wenig später trafen ein Notarzt aus Bad Doberan, ein Rettungswagen aus Rostock und die Polizei ein. Der Verletzte kam umgehend in die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie nach Rostock, wo er stationär aufgenommen wurde.

Anzeige

Die Polizei hat Anzeige gegen die Hundebesitzerin wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen, zudem wurde wegen des aggressiven Hundes das Ordnungsamt informiert, um weitere Maßnahmen zu ergreifen. Laut Polizei ist der Hund bereits in der Vergangenheit auffällig gewesen. Die Ermittlungen stehen noch am Anfang.

OZ