Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock IHK: Ortsumgehung umgehend melden
Mecklenburg Rostock IHK: Ortsumgehung umgehend melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 20.12.2013
Keine Seltenheit - gerade in der Urlaubszeit: Stau vor Rövershagen.
Keine Seltenheit - gerade in der Urlaubszeit: Stau vor Rövershagen. Quelle: Jens Barkhorn
Anzeige
Rövershagen

Zu Wochenbeginn haben sich die Gemeindevertretungen Mönchhagen und Rövershagen dafür ausgesprochen, die Ortsumgehung Mönchhagen/Rövershagen in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufzunehmen. Angesichts des eindeutigen Votums fordert die IHK Rostock Minister Volker Schlotmann (SPD) auf, unverzüglich die Nachmeldung der Ortsumgehung Rövershagen/Mönchhagen vorzunehmen.

Die Nicht-Meldung war vor gut einem Monat vom Landesministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung damit begründet worden, dass sich die Gemeinde Rövershagen gegen eine Ortsumgehung ausgesprochen habe, worauf man Rücksicht nehmen wolle. „Minister Schlotmann hat eindeutig auf der falschen Informationsgrundlage entschieden“, sagt Claus Ruhe Madsen, Präsident der IHK Rostock. „Wir fordern daher, dass er diesen Fehler umgehend revidiert.“

Die Ortsumgehung habe nach Einschätzung von Fachleuten großen volkswirtschaftlichen und verkehrlichen Nutzen und sollte daher in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufgenommen werden. Die Verkehrslage zur Urlaubszeit, wenn Tausende Urlauber in die Urlaubsregion Darß fahren, ist seit Jahren prekär.

Anja Levien