Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Ich bin aus tiefstem Herzen Mecklenburgerin“
Mecklenburg Rostock „Ich bin aus tiefstem Herzen Mecklenburgerin“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 21.07.2015
Die gebürtige Rostockerin Anne Moll (r.) und Jenny Jürgens (l.) feiern 2000 Folgen „Rote Rosen“. Im Anschluß an die 2000. Folge übernimmt Anne Moll in der 12. Staffel die Hauptrolle der „Nora Franke“. Quelle: Thorsten Jander
Anzeige
Rostock

Die gebürtige Rostockerin Anne Moll ist die neue Hauptdarstellerin in der Telenovela „Rote Rosen“. Nach 200 Folgen löst die 48-Jährige die Schauspielerin Jenny Jürgens ab. Mit Moll startet in dieser Woche die zwölfte Staffel des ARD-Dauerbrenners.

Auch wenn Anne Moll in Hamburg lebt und zurzeit für die Dreharbeiten von montags bis freitags in Lüneburg weilt, schlägt ihr Herz für die Ostsee. „Rostock ist immer noch ein Stück Heimat, ich finde kein Meer so schön, wie die Ostsee“, sagt Moll, die in Groß Lüsewitz aufgewachsen, in Sanitz zur Schule gegangen ist und in Bad Doberan ihr Abitur gemacht hat. Auch heute kommt sie immer gern zu Besuch dorthin zurück. Und nach Rostock, wo Vater und Bruder leben. „Ich bin aus tiefstem Herzen Mecklenburgerin“, sagt sie.

Anzeige

Von 1985 bis 1989 hat Anne Moll an der Hochschule „Ernst BuschBerlin und der Außenstelle Rostock, der heutigen HMT, Schauspiel studiert. Anne Moll, die mehrere Jahre an Theatern engagiert war, spielte unter anderem am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und wurde in Film- und TV-Produktionen, darunter „Polizeiruf 110“ und „Tatort“, sowie als Sprecherin (zwei Mal Goldene Schallplatte) bekannt.

In „Rote Rosen“ spielt Moll die Buchhändlerin Nora Franke, die in ihrem früheren Leben Ärztin war und eine glänzende Karriere vor sich hatte. Zur falschen Zeit am falschen Ort, wird ihr ihre Zivilcourage zum Verhängnis. 20 Jahre später probiert sie in der Heide-Stadt Lüneburg einen Neuanfang.

Die Serie wird seit dem 6. November 2006 montags bis freitags um 14.10 Uhr in der ARD ausgestrahlt.



Stefanie Büssing