Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Iga-Park Rostock soll Sportler locken
Mecklenburg Rostock Iga-Park Rostock soll Sportler locken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 26.02.2018
Wintersport im Iga-Park Rostock? Die Idee gab’s schon mal, wurde aber wieder verworfen. Friederike Schädel probierte es mit einem Snowboard aus. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Wird die neue Schwimm- und Eishalle im Rostocker Stadtteil Schmarl gebaut, soll der angrenzende Iga-Park in einen Freizeit-Outdoor-Park umgewandelt werden. Das wünscht sich der Stadtsportbund. Das Gelände sei ideal dafür. Und in Kombination mit der neuen Schwimm- und Eishalle wäre das eine allumfassende Lösung, sagt der Geschäftsführer des Stadtsportbundes, Andreas Röhl. „Bisher gibt es in Rostock keinen Outdoorpark. Dabei haben wir in diesem Bereich einen enormen Boom. Vor allem Studenten sind hier unterwegs.“ Zudem habe der Rostocker Straßensport Verein gerade seinen Standort in der Südstadt aufgeben müssen. Denkbar seien im Iga-Park zum Beispiel Cross-Skating oder Klettern.

Derzeit entwickeln Arbeitsgruppen ein neues Konzept für den Iga-Park. „Hier kann der Sport durchaus ein Teilaspekt sein“, sagt Iga-Park-Chef Ralf Hots-Thomas.

Anzeige

Wornowski André