Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Jugendgruppe bedrängt und bespuckt 63-Jährige in Rostock
Mecklenburg Rostock Jugendgruppe bedrängt und bespuckt 63-Jährige in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 28.05.2019
Eine Jugendgruppe soll in Rostock eine 63-jährige Frau bespuckt und geschlagen haben. (Symbolbild) Quelle: Roland Weihrauch dpa/lnw
Anzeige
Rostock

Eine Gruppe Jugendlicher wird beschuldigt, am Montag eine Frau in Rostock bedrängt und belästigt zu haben. Die Polizei wurde gegen 18.15 Uhr über den Vorfall am S-Bahn Haltepunkt Lütten-Klein informiert.

Laut Polizei soll die Gruppe gemeinsam mit der Frau in eine S-Bahn in Richtung Hauptbahnhof Rostock eingestiegen sein. Als der Zug am Bahnhof ankam, warteten Beamte der Bundespolizei bereits auf die Tatverdächtigen.

Anzeige

Mehrere Jugendliche flüchten

Die Polizisten stellten sechs deutsche Jugendliche. Hierbei handelte es sich um zwei Jungen und vier Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren. Mehrere Jugendliche konnten jedoch fliehen. Den Beamten liegen allerdings Hinweise zu ihnen vor.

Ersten Ermittlungen nach hat die Gruppe am Haltepunkt Lütten-Klein sowie in der S-Bahn die 63-jährige Frau bedrängt, belästigt und mehrfach bespuckt. Zudem soll die Geschädigte von einer Jugendlichen geschlagen worden sein. Die Hintergründe und das Motiv der Tat sind noch unklar.

Verdacht auf Drogenkonsum

Bei einem der Tatverdächtigen bestand der Verdacht auf Drogenkonsum, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen und die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten und Betreuer übergeben.

OZ

Anzeige