Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Junge Hürdensprinter trumpfen bei Landesmeisterschaften auf
Mecklenburg Rostock Junge Hürdensprinter trumpfen bei Landesmeisterschaften auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 24.06.2014
Hürdensprinterin Nancy Beinlich war bei den Landesmeisterschaften in Rostock nicht aufzuhalten. Quelle: Christoph Thürkow
Anzeige
Rostock

Bei den zweitägigen Landesmeisterschaften der Leichtathleten in den Altersklassen U 20 und U 16 sowie den Blockmeisterschaften der U14 zeichneten sich die Hürdenläufer des gastgebenden 1. LAV Rostock am Sonnabend und Sonntag mit tollen Zeiten aus.

In starker Form präsentierte sich die noch in der U 18 startberechtigte Nancy Beinlich, die über die etwas höheren U 20-Hürden in 13,94 Sekunden eine klasse Zeit lief und sich überlegen den Titel sicherte. Silber gab es für sie mit der 100 Meter-Staffel, gemeinsam mit Tanja Krüger, Zwillingsschwester Nora Beinlich und Wencke Ratzlaff, in 48,85 Sekunden. Bronze gewann die Tochter des früheren Hansa-Spielers Stefan Beinlich über 100 Meter in 12,50 Sekunden.

Anzeige

Nora Beinlich gefiel über die 400 Meter Hürden in guten 62,47 Sekunden und gewann Gold. Über 400 Meter lief sie in 58,60 Sekunden zu Silber.

Stark war auch die Weitsprungleistung von 6,92 Metern von Björn-Ole Klehn, der ebenfalls noch der U 18 angehört. Als Norm zur Teilnahme an den Jugendmeisterschaften in Bochum wurde sein Riesensatz jedoch nicht anerkennt, weil der Wind zur stark blies. Dafür hielt sich Klehn über 200 Meter in 22,96 Sekunden schadlos und ist in Bochum dabei.

In der U 16 war Alexander Schwadtke sehr erfolgreich. Er gewann drei Goldmedaillen und zweimal Silber. Die stärkste seiner Leistungen waren die 41,08 Sekunden über die 300 Meter Hürden. Sie bedeuteten die Norm für die erstmals ausgetragene Schülereinzelmeisterschaft in Köln. Seine weiteren Goldleistungen: 11,96 Sekunden über 100 Meter und 11,49 Sekunden über 80 Meter Hürden.

Die 14-jährige Manja Sachs stellte sich der ein Jahr älteren Konkurrenz und siegte in 47,93 Sekunden über 300 Meter Hürden. Silber gewann sie über 100 Meter in 13,30 Sekunden und starken 42,20 Sekunden über 300 Meter, die die D-Kadernorm bedeuten.

Für alle Mittel- und Langstreckenläufer war der Wind der schwerste Gegner. Robert Thom (U 20) ließ sich davon nicht aufhalten. Er holte zwei Siege über 800 (1:58,10 min) und 1500 Meter (4:11,32 min). Lea Laban sicherte sich bei den 14-Jährigen über 800 Meter Gold, Charlotte Spitzner bei den 15-jährigen Mädchen Silber.

Insgesamt gewannen die Athleten des 1.LAV Rostock 39 Medaillen, davon elf Mal Gold. Am Start waren rund 250 Teilnehmer aus 28 Vereinen.

Alle Ergebnisse: http://klv-rostock.de/Ergebnisse.php



Tommy Bastian

Rostock-Stadtmitte - Konzerne bauen Handy-Netz aus
23.06.2014
23.06.2014