Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kein Platz: Kreuzfahrtanbieter sagt ab
Mecklenburg Rostock Kein Platz: Kreuzfahrtanbieter sagt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 12.08.2013
Beschränkter Platz: Nicht alle Liner finden am Terminal in Warnemünde Platz. Quelle: Thomas Häntzschel
Anzeige
Rostock

Wegen fehlender Anlegeplätze in Warnemünde hat der spanische Kreuzfahrtanbieter Pullmantur erstmals seine Anläufe für 2014 storniert. Insgesamt würden deswegen zehn Besuche wegfallen, sagte Hafenchef Ulrich Bauermeister am Samstag in Rostock. Die Gesamtverluste für alle Beteiligten im Hafen bezifferte er auf rund eine Million Euro.

Grund für diese Entwicklung seien fehlende Investitionen in adäquate Liegeplätze. Es stimme einen schon ein klein wenig nachdenklich, dass eine solch positive Entwicklung leider nicht so weitergeführt werden könne, sagte Bauermeister. Rostock hatte in diesem Jahr mit 198 Anläufen einen Rekord erzielt.

Anzeige

Derzeit würden bei Drei- oder Vierfachanläufen Kreuzfahrtschiffe in den Seehafen umgeleitet. „Keiner geht gerne in den Überseehafen, jeder Kapitän kriegt einen dicken Hals, wenn er an Warnemünde vorbeigeschoben wird“, sagte Bauermeister. „Aus dem Schiff herausfallen, schon in einem sehr attraktiven Ortsteil wie Warnemünde zu sein oder mit der Bahn wegfahren zu können, dieses Alleinstellungsmerkmal ist damit weg.“

Hafen-Entwicklungsgesellschaft

dpa

10.08.2013
10.08.2013