Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kein Platz mehr für Reiche? Teure Wohnlagen werden knapp
Mecklenburg Rostock Kein Platz mehr für Reiche? Teure Wohnlagen werden knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 02.12.2014
Im Rostocker Bahnhofsviertel sind die Immobilienpreise besonders stark gestiegen.
Im Rostocker Bahnhofsviertel sind die Immobilienpreise besonders stark gestiegen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Nach Angaben des Rostocker Immobilienunternehmens Engel & Völkers wird es für Ärzte, Professoren oder leitende Angestellte immer schwerer, Platz für ihr Traumhaus in der Hansestadt zu finden. „Vor allem Flächen für Einfamilienhäuser in guten Lagen sind nur schwer zu bekommen“, sagt Geschäftsführer Jens Gienapp. Dieser Mangel könnte negative Auswirkungen für die Stadt haben: „Unternehmen, die sich hier ansiedeln wollen, achten darauf, dass ihre gut bezahlten Mitarbeiter schön wohnen können“, sagt Gienapp.

Die Folge des begrenzten Angebots sind extrem steigende Immobilenpreise. Nach Angaben des Immobilienverbands Deutschland (IVD) sind die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser in der Hansestadt in diesem Jahr um bis zu zehn Prozent gestiegen.



Axel Büssem