Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bukow und König ermitteln wieder: Drehbeginn für neuen Krimi
Mecklenburg Rostock Bukow und König ermitteln wieder: Drehbeginn für neuen Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 23.02.2018
Im Rostocker „Polizeiruf 110“ ermitteln Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau). (Archivfoto)
Im Rostocker „Polizeiruf 110“ ermitteln Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau). (Archivfoto) Quelle: NDR/Christine Schroeder
Anzeige
Rostock

Es wird wieder spannend an der Ostsee. „Kindeswohl“ – so heißt die neue NDR-Folge des „Polizeiruf 110“ mit den Kommissaren Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau). Der Krimi wird bis voraussichtlich 21. März in Rostock, im polnischen Buk (bei Stettin) sowie in Hamburg und Umgebung gedreht. Regie führt Lars Jessen, der seine Handschrift bei etlichen „Tatorten“ oder der NDR-Miniserie „Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres“ hinterließ. Christina Sothmann schrieb gemeinsam mit Jessen das Drehbuch zur neuen Rostocker Folge.

Worum geht es? In Rostock wird der Leiter eines privaten Kinderheimträgers erschossen. Schnell gerät das Heimkind Keno (Junis Marlon) in Verdacht. Keno ist jedoch verschwunden – und zusammen mit ihm offenbar auch Samuel (Jack Owen Berglund), der Sohn von Kommissar Bukow. War Samuel auch an der Tat beteiligt oder ist er eine Geisel von Keno? Der Rostocker Kripo-Chef Henning Röder (Uwe Preuss) überträgt Katrin König (Anneke Kim Sarnau) die Leitung der Ermittlungen. Die Spur der beiden Jugendlichen führt nach Polen ...

Das Erste zeigt diesen „Polizeiruf 110“ voraussichtlich im kommenden Jahr, war vom Sender in Hamburg zu erfahren.

OZ