Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Musikschullehrer begeistern Schüler und Eltern mit „furiosem“ Auftritt
Mecklenburg Rostock Musikschullehrer begeistern Schüler und Eltern mit „furiosem“ Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.10.2019
Sabine Franz an der Flöte und Jens Hoffmann am Klavier beim Lehrerkonzert des Rostocker Konservatoriums mit dem Stück Cantabile et Presto. Quelle: Anh Tran
Anzeige
Rostock

Einmal die eigenen Lehrer auf der Bühne sehen und begeistert applaudieren: Für die meisten Schüler nicht unbedingt eine Traumvorstellung – für die Musikschüler des Rostocker Konservatoriums jedoch ein ganz besonderes Ereignis. Denn am Samstagabend konnten sie ihre Mentoren beim jährlichen Lehrerkonzert beim Handwerk beobachten. Unter dem Motto „KONtraste“ spielten diese in knapp zweieinhalb Stunden ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus allen Musikepochen. „Ich fand es unheimlich toll und erstaunlich unsere Lehrer mal auf der Bühne zu sehen“, sagte die 13-jährige Klara Piechulek.

Bei den insgesamt 14 Auftritten gab das Lehrpersonal in verschiedensten Konstellationen unter anderem Klassiker von Johann Sebastian Bach oder Richard Strauß zum Besten. Auch Stücke aus der Moderne kamen nicht zu kurz. Darunter auch eine Interpretation des Jazz-Liedes „Stolen Moments“, bei dem die Bühne mit elf Musikern gut besetzt war. Jürgen Plato, der am Konservatorium unter anderem Klarinette und Ensemblespiel, unterrichtet, arrangierte das Stück: „Ich wollte möglichst viele Kollegen damit auf die Bühne bringen, das Gruppengefühl stärken“, erzählt der 60-Jährige. Die Stimmung auf der Bühne empfand er als „Leger, cool und freudig“.

Für Klara Piechulek war der letzte Auftritt der Höhepunkt, bei dem die Klavierprofis Olha Chipak und Oleksiy gleichzeitig an einem Flügel spielten. „Es war sehr abwechslungsreich und es wurde auch viel Humor reingebracht“, beschreibt Piechulek, die selbst seit acht Jahren Klavier spielt, den Auftritt. Auch andere Besucher zeigten sich begeistert. „Das war kein normales Konzert, sondern eine Leistungsshow des Konservatoriums“, sagte einer der Besucher beim Verlassen des Saales. „Es war sehr virtuos und hatte ein furioses Ende“, ergänzte er.

Klavierpädagogin Kordula Lindner sieht im Auftritt der Lehrer nicht nur Motivation und Inspiration für die Schüler: „Das Konzert gibt den Lehrkräften auch Raum, ihr künstlerisches Wirken und ihren musikalischen Ideenreichtum vielseitig zu zeigen.“ Auch Edgar Sheridan-Braun, Direktor der Musikschule, war zufrieden. „Und auch sehr stolz auf die Leistungen“, so Konservatoriumsleiter.

Von Anh Tran

Seit 2011 laden das Stadtforstamt und der Rostocker Zoo zur Aktion „Bürger für Bäume“ in der Rostocker Heide ein. Dieses Jahr beteiligten sich so viele Helfer wie noch nie. 400 Menschen setzte 4000 Pflanzen in die Erde.

27.10.2019

Der Rostocker Unternehmer Peter Suhrbier („Die 3 Umzüge“) baut in der Hansestadt eine voll automatisierte Lagerhalle für Container. Das Bauwerk wird neun Stockwerke hoch. Kunden sind Behörden, Institutionen und Privatleute.

26.10.2019

So etwas findet man heute nur noch selten: Seit 1472 geht die Astronomische Uhr in der Hansestadt Rostock präzise. Sie gilt als weltweit älteste original erhaltene funktionstüchtige Uhr ihrer Art. Das Pendant in Doberan wurde im Dreißigjährigen Krieg geplündert.

26.10.2019