Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Korvetten nur bedingt einsatzbereit
Mecklenburg Rostock Korvetten nur bedingt einsatzbereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 21.08.2015
Die Korvette „Erfurt“ in Rostock-Hohe Düne. Seit Montag ist sie im Anti-Pirateneinsatz.
Die Korvette „Erfurt“ in Rostock-Hohe Düne. Seit Montag ist sie im Anti-Pirateneinsatz. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

Die Korvette „Erfurt“ schützt seit Montag in Dschibuti Handelsschiffe vor somalischen Piraten. Das Rostocker Schiff könnte diese Aufgabe noch besser erfüllen, wenn es eine Drohne an Bord hätte, kritisiert Fregattenkapitän Marco Thiele, Vorstand für die Marine beim Bundeswehrverband.

Unbemannte Fluggeräte werden bereits getestet, seit 2008 die erste Korvettte vom Typ K130 in Dienst gestellt wurde. 2013 gab das Verteidigungsministerium die Beschaffung von Camcopter-Drohnen beim österreichischen Hersteller Schiebel in Auftrag. Doch das Vorhaben scheiterte an Zulassungsproblemen - wie beim Debakel um die Euro-Hawk-Landdrohnen.

Nun kommt Bewegung in die Sache: Bei einem Truppenbesuch des Marinestützpunkts Rostock-Hohe Düne versprach Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Juli, dass dieses Jahr über den Kauf der Drohnen entschieden werden soll. „Wir würden uns freuen, wenn sie noch dieses Jahr kämen“, heißt es im Rostocker Marineamt.



Gerald Kleine Wördemann