Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Läden zu, Touristen gehen: So schränkt die Coronakrise den Alltag in MV ein
Mecklenburg Rostock

Läden zu, Touristen gehen: So schränkt die Coronakrise den Alltag in MV ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 18.03.2020
Ahlbeck: Die menschenleere Strandpromenade vor dem Hotel "Das Ahlbeck". Die letzten Urlauber müssen bis zum 19.03.2020 die Tourismusgebiete an der Ostsee verlassen. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild
Schwerin/Ahlbeck/Pomellen

Die seit Mittwoch gültige Zwangsschließung von Geschäften hat zu einem deutlichen Besucherschwund in den Innenstädten Mecklenburg-Vorpommerns geführ...

Es ist eine Puzzlearbeit: Die Mitarbeiter der Gesundheitsämter in MV sind aktuell vor allem als Detektive gefragt. Denn sie müssen alle ermitteln, die Kontakt zu Corona-Infizierten hatten – ob privat, in der Firma oder dem Verein. Außerdem müssen sie kontrollieren, wie es den Menschen in Quarantäne geht.

18.03.2020

Wie ihre Kollegen im ganzen Land versuchen auch die Mitarbeiter im Gesundheitsamt des Landkreises Rostock, die Ausbreitung der Epidemie aufzuhalten. OZ-Redakteurin Claudia Labude-Gericke findet den Einsatz bemerkenswert.

18.03.2020

MV gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten Coronavirus-Infektionen. Das stimmt die Experten der Rostocker Uni-Medizin „vorsichtig optimistisch“: Die ergriffenen Maßnahmen könnten fruchten. Für eine Entwarnung sei es aber noch viel zu früh, sagt Prof. Dr. Emil Reisinger. Schärfere Einschränkungen lehnt er aktuell ab.

18.03.2020