Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Landgericht zieht im Oktober ein
Mecklenburg Rostock Landgericht zieht im Oktober ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 23.02.2015
BBL-Projektmanager Holger Richter zeigt auf das Gebäude an der Westseite, das 2016 zur Baustelle wird.
BBL-Projektmanager Holger Richter zeigt auf das Gebäude an der Westseite, das 2016 zur Baustelle wird. Quelle: Katarina Sass
Anzeige
Rostock

Der zweite Bauabschnitt im und am Haus der Justiz an der August-Bebel-Straße in Rostock steht vor der Fertigstellung und soll planmäßig im Oktober abgeschlossen sein. Dann zieht auch das Landgericht vom Neuen Markt zurück.

Bauarbeiter haben in den ersten beiden Etagen Estrich und die Elektrik bereits verlegt, moderne Fenster eingesetzt. Im zweiten Obergeschosses wird der Boden erneuert und die Wände verputzt. Sanitäranlagen fehlen noch, aber bald kann mit der Innengestaltung begonnen werden.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern investiert in die Grundsanierung des Hauses der Justiz insgesamt etwa 18 Millionen Euro. Davon sind acht Millionen Euro in den ersten Bauabschnitt geflossen, vier Millionen sind es im zweiten  Gebäudeteil. Knapp drei Millionen Euro wird die Sanierung des dritten Abschnittes kosten. Mit den Bauarbeiten wird 2016 begonnen.



Katharina Sass