Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Landtag: Arppe soll zurücktreten
Mecklenburg Rostock Landtag: Arppe soll zurücktreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 22.09.2017
SPD, CDU und Linke wollen den ehemaligen AfD-Fraktionsvize Holger Arppe in der kommenden Woche dazu auffordern, sein Mandat niederzulegen. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Rostock

Die menschenverachtenden Äußerungen des früheren AfD-Fraktionsvize Holger Arppe in Chat-Protokollen haben kommende Woche ein Nachspiel im Landtag. Die Fraktionen von SPD, CDU und Linke bringen einen Antrag ein mit dem Titel „Kein Platz für menschenverachtende Hetze im Parlament“. Darin heißt es unter anderem, Arppes Äußerungen seien rassistisch, sexistisch und herablassend gegenüber anderen Menschen. Der Landtag soll den jetzt Parteilosen auffordern, sein Mandat niederzulegen.

Arppes Chats waren vor gut drei Wochen öffentlich geworden. Darin hetzt er gegenüber anderen Politikern („aufs Schafott schicken“) und offenbart pädophile Gedanken (die OZ berichtete). SPD, CDU und Linke nehmen nun auch die AfD-Fraktion in die Pflicht, Arppe sei „leider kein Einzelfall“. Denn in einigen Chats tauchen auch die Abgeordneten Thomas de Jesus Fernandes, Schwerin, und Sandro Hersel, Greifswald, auf. Die AfD-Abgeordneten müssten „unverzüglich“ für Aufklärung sorgen und „gegebenfalls selbst Konsequenzen ziehen“. Arppe war nach Bekanntwerden der Chats aus der AfD und der Landtagsfraktion ausgetreten.

Frank Pubantz

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

08.09.2017
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

24.08.2017
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 24: Die Krusensternschule - 330 Schüler, 15 Länder und eine Schule

Die gebundene Ganztagsschule setzt auf vorbildliche Berufsorientierung und die Förderung von Schülern aus allen Nationen.

17.08.2017