Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Landtagswahl MV 2021: Diese Rostocker wollen aus Wahlkreis 5 in den Schweriner Landtag
Mecklenburg Rostock

Landtagswahl MV: Diese Rostocker (Wahlkreis 5) wollen in den Schweriner Landtag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.09.2021
Am 26. September 2021 wird ein neuer Landtag in Mecklenburg-Vorpommern gewählt, dessen Sitz ist im Schweriner Schloss.
Am 26. September 2021 wird ein neuer Landtag in Mecklenburg-Vorpommern gewählt, dessen Sitz ist im Schweriner Schloss. Quelle: Söllner Frank
Anzeige
Rostock

Die Wahlvorbereitungen laufen auf Hochtouren – am 26. September sind etwa 166 000 Rostocker aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Insgesamt 37 Direktkandidaten aus der Hansestadt und neun Bewerber im Wahlkreis 12 (Landkreis Rostock) stehen zur Wahl. Die OZ stellt in loser Folge die Kandidaten der sechs größten Parteien vor.

Im Wahlkreis 5 (Hansestadt Rostock II) machen rund 37 000 Rostocker der Stadtteile Lütten Klein, Evershagen und Reutershagen (ohne Komponistenviertel) ihr Kreuz auf dem Stimmzettel. Es treten zehn Direktkandidaten an.

Lesen Sie hier die Rostocker Kurz-Interviews aus Wahlkreis 4

Landtagskandidaten vom Wahlkreis 5 im Kurzinterview

Michael Meister (AfD) will Rostocker Handwerker und Firmen fördern

Rainer Albrecht (SPD) will bezahlbaren Wohnraum in Rostock

Claudia Schulz (Grüne) will nachhaltigeres Kantinen-Essen in Rostock

Christian Albrecht (Linke) fordert mehr Geld für Rostocks Schulen

Carl-Henning Clodius (FDP) will Jurastudium nach Rostock zurückholen

Ija Schramko (CDU) will fachärztliche Versorgung in Rostock verbessern

Neben den sechs vorgestellten Bewerbern stehen vier weitere Kandidaten zur Wahl: Mandy Klaschik (Qualitätsmanagement) tritt für die Basisdemokratische Partei Deutschland an. Das Bündnis C – Christen für Deutschland – schickt Arne Gericke (Heimleiter) ins Wahlrennen. Die Freien Wähler MV haben Dozent René Eichhorn nominiert. Außerdem stellt sich die Schülerin Seraphine Antonia Jörn für die Tierschutzpartei zur Wahl.

Von Virginie Wolfram