Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Letzter Tag vom Wintervergnügen fällt wegen Sturmwarnung aus
Mecklenburg Rostock

Letzter Tag vom Warnemünder Wintervergnügen fällt aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 08.02.2020
Festzelt überflutet: Schon vor der Absage machte das Wetter Probleme. Quelle: Susanne Gidzinski
Anzeige
Warnemünde

Der letzte Tag des beliebten Warnemünder Wintervergnügens fällt wegen einer Sturmwarnung für Sonntag aus. Das entschieden die Veranstalter im Verlauf des Sonnabends. „Wir haben die Entscheidung getroffen, weil das Wetter einfach zu unberechenbar ist“, erklärte Organisator Jörg Bludau.

Noch bis 20 Uhr können Besucher die Stände auf der Strandpromenade besichtigen und bis 22 Uhr an den Feuerstellen am Strand sitzen. Danach wird die gesamte Veranstaltung abgebaut. „Das das tut uns unglaublich weh aber Sicherheit ist unser erstes Gebot“, bedauert Bludau. Viele Gäste würden zudem bereits heute die Hotels verlassen, um sicher nach Hause zu kommen.

Veranstalter ziehen positives Fazit

Hohe Besucherzahlen gäbe es am Sonntag deshalb ohnehin nicht. Die Veranstalter ziehen trotzdem ein positives Fazit: „Der heutige Tag war sensationell und wir haben viele Leute glücklich gemacht.“

Mehr zum Thema:

Von Anh Tran

Mit ihrem Bühnenprogramm „Cool im Kreuzfeuer“ tritt die Diplom-Pädagogin in der Rostocker Stadthalle auf. Im Vorab-Interview verrät sie, wie man sich gegen Hassattacken in sozialen Netzwerken wehrt.

08.02.2020

Tausende Menschen auf engstem Raum, ohne Nahrung, medizinische Hilfe oder ausreichend Sanitäranlagen: In den Zeltstädten der griechischen Flüchtlingscamps herrschen menschenunwürdige Bedingungen. Die Aktivisten von Rostock hilft fordern deshalb, dass Deutschland reagiert und die Aufnahme von mehr Geflüchteten ermöglicht – weil es auch in Rostock freie Kapazitäten gibt.

08.02.2020

Für den großen OZ-Restauranttest prüfen wir Lokale in ganz Mecklenburg-Vorpommern. Wir brauchen jetzt Ihre Vorschläge: Welches Restaurant sollen wir testen? Wer mitmacht, kann einen 100-Euro-Gutschein für ein Lokal seiner Wahl gewinnen.

08.02.2020