Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Lichtenhagen-Stelen beschmiert
Mecklenburg Rostock Lichtenhagen-Stelen beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 24.08.2017
Steinmmetzt Nico Nautsch entfernt die Schmiererei.
Steinmmetzt Nico Nautsch entfernt die Schmiererei. Quelle: Katharina Ahlers
Anzeige
Rostock

Nur Stunden nach ihrer Enthüllung ist die Gedenkstele „Medien“ vor dem Rostocker Haus der OSTSEE-ZEITUNG in der Nacht zu Donnerstag beschmiert worden. Der Marmorquader ist Teil einer fünfteiligen Arbeit der Künstlergruppe Schaum, die in dieser Woche – 25 Jahre nach den rassistischen Pogrom von Lichtenhagen –  an verschiedenen Plätzen der Stadt eingeweiht werden. Verunstaltet wurde auch der bereits Dienstag Abend enthüllte Gedenkstein vor dem Rostocker Rathaus. „Das steht ja nicht mal einen Tag, ich kann so etwas nicht verstehen, empörte sich am Donnerstag Steinmetz Nico Nautsch, der die Stelen mit Graffiti-Entferner reinigen sollte. Entsetzt zeigte sich auch Stadtpräsident Wolfgang Nitsche, Leiter der Rostocker AG Gedenken.Die Schöpfer der Stelen, Alexandra Lotz und Tim Kellner, wollten zu den Schmiereieren kein Statement abgeben.

Katharina Ahlers

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“
24.08.2017
23.08.2017