Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Linke beklagt Mietsteigerung nach Privatisierung
Mecklenburg Rostock Linke beklagt Mietsteigerung nach Privatisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 03.07.2013
Anzeige
Schwerin

Die Linke sieht ihre Befürchtung bestätigt, dass unmittelbar nach dem Verkauf von 11 350 ehemals volkseigenen Wohnungen durch den Bund Preissteigerungen für die Mieter folgen. Linke-Landeschefin Heidrun Bluhm verwies am Dienstag in Schwerin auf gleichlautende Schreiben an Mieter in Rostock und Merseburg, in denen Mieterhöhungen angekündigt würden. Es sei davon auszugehen, dass solche Briefe allen Mietern der ehemaligen TLG-Wohnungen zugeschickt werden.

Rund 2000 der im vorigen November vom Bund für 471 Millionen Euro an den Hamburger Immobilien-Konzern TAG verkauften Wohnungen befinden sich in Mecklenburg-Vorpommern, vor allem in Rostock. Der Verkauf der einst staatlichen, zuletzt von der Treuhandnachfolgerin TLG verwalteten Wohnungen war heftig umstritten.

Anzeige

Finanzministerium: Fakten zu TLG Wohnen

TAG Pressemitteilung zum Kauf vom November

dpa