Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock So lief der Tag der offenen Tür bei MV Werften in Rostock
Mecklenburg Rostock So lief der Tag der offenen Tür bei MV Werften in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 13.10.2019
Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gibt's bei MV WERFTEN Rostock-Warnemünde. Quelle: MV WERFTEN
Anzeige
Warnemünde

MV Werften bekommt bis zu drei Anfragen am Tag, ob eine Führung über das Gelände möglich wäre. Um das öffentliche Interesse zu stillen, öffnet das Werftgelände in Warnemünde seine Türen.

Im Liveticker geben wir hier ab 12 Uhr alle wichtigen Informationen zur Anreise und zum Programm. Wir berichten über alle Highlights von der Veranstaltung.

  • 13.10.19 15:04
    Langsam lichten sich die Reihen. Der Tag der offenen Tür von MV Werften war ein voller Erfolg: 30.000 Besucher kamen der Einladung nach. „Ich habe Gänsehaut. Wir haben mit 15.000 Gästen gerechnet. Das übertrifft alle Erwartungen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden und Besucher“, verabschiedet sich Stefan Sprunk. Wir sagen auch danke für’s Lesen und bis zum nächsten Mal!
  • 13.10.19 14:59
    Zaungäste beim Schiffbau. Auch ein kleiner Regenschauer hält die Besucher nicht ab, einen Blick auf die „Global Class“ zu werfen.
  • 13.10.19 14:29
    Fakt 5: Ein Warnemünder aus Wismar
  • 13.10.19 14:26
    Fakt 4: Donnerstag gibt‘s Wurstgulasch, schon immer
  • 13.10.19 14:24
    Fakt 3: Frauen, die was bewegen
  • 13.10.19 14:22
    Fakt 2: Eine Kleinstadt auf hoher See
  • 13.10.19 14:21
    Fakt 1: Groß, größer, MV Werften
  • 13.10.19 14:20
    Werft-Sprecher Stefan Sprunk haut fünf Werft-Fakten raus,die du garantiert noch nicht kanntest.
  • 13.10.19 14:18
    Noch ein Profi-Helfer: Christian Große sorgt dafür, dass die Konstruktionszeichnungen richtig sind und überführt sie dann an die Werkstatt. Seine Arbeit spielt sich vor allem vor dem Bildschirm im Büro ab. Der Kühlungsborner liebe seinen Job, „ich kümmere mich gern um einen reibungslosen Ablauf im Bau.“
  • 13.10.19 14:03
    Familie Krempien aus Rostock schlendert über das große Areal. Der Opa hat schon als Schlosser auf der Werft gearbeitet und konnte viele Geschichten von früher erzählen. Papa Stefan ist in Warnemünde aufgewachsen, schon als Kind habe ihn die Werft begeistert. Heute stehen sie vor dem Skelett der „Global Class“. „Früher undenkbar“, stellt Stefan Krempien fest. Sohn Jannis (8) fragt sich, wie viel Kraft die Kräne brauchen, so viel Stahl zu bewegen. „Ist schon beeindruckend“, findet auch Ines Krempien.
  • 13.10.19 13:43
    Weiter geht der Rundgang und es ist nicht mehr zu verbergen, was sich hier abspielt: Schiffbau aus der Region für den Globus. „Global Class“ heißt der Koloss, der hier entsteht. 324 Meter lang, knapp 50 Meter breit, 4000 Türen, 2.503 Kabinen, bis 9.000 Passagiere, Achterbahn, Casino, Luxussuiten.
  • 13.10.19 13:31
    Blick in Halle 11, der Sektionsbau- und Sektionsausrüstungshalle. Auf 26.350 Quadratmetern befindet sich hier neue und innovative Technik. Am Ende verlassen voll ausgerüstete Sektionen die Halle. Wie hier gearbeitet wird, können die Besucher auf einer Leinwand verfolgen.
  • 13.10.19 13:16
    Hans-Joachim Schell ist eigentlich im Ruhestand und arbeitet seit Januar nicht mehr auf der Werft. Jetzt bietet er Führungen an und gibt sein Wissen an Interessierte weiter. Beim Tag der offenen Tür hilft er freiwillig. Die meisten Fragen der Besucher handeln vom größten Kreuzfahrtschiff der Welt. Hat das wirklich 20 Decks? „Deck 14 fehlt“, weiß der ehemalige Mitarbeiter im Schiffbau. In China sei die 14 eine Unglückszahl.
  • 13.10.19 12:54
    Stefan Maske hat hier selbst einmal Containerschiffe gebaut. Heute ist er mit Partnerin Martine, Megan (6) und Noah (9) hier. „Wir haben uns gerade das riesengroße Schiff angeschaut. Beeindruckend, was hier mittlerweile gebaut wird“, sagt Stefan Maske. „Daneben ist man selbst ganz klein“, stellt Megan fest.
  • 13.10.19 12:46
    Elvira und Klaus Wersin aus Rostock sind Werft-Fans. „Man kann stolz darauf sein, was sich hier bewegt. Wir informieren uns heute über die Werft, sind begeistert vom Blick hinter die Kulissen. Hier werden Schiffe gebaut von Menschen, die hier Arbeit finden. Das muss man unterstützen“, sagen sie.
Tickaroo Liveblog Software

Von Lea-Marie Kenzler

Die Feuerwehr musste am frühen Sonntagmorgen einen Brand in der Rostocker KTV löschen. Die Flammen hatten sieben Autos und ein Wohnhaus beschädigt. Bei dem Vorfall handelt es sich laut den Einsatzkräften wahrscheinlich um Brandstiftung.

13.10.2019

Der Streit um die geplante neue Rostocker Kinderklinik geht weiter: Die SPD fordert von der Uni ein klares Bekenntnis zu dem Projekt – und ein Ende „interner Ränkespiele“. Uni-Rektor Wolfgang Schareck warnt in internen Mails ebenfalls vor einem Alleingang der Hochschule.

13.10.2019

Bunker, die die Menschen von Rostock bis nach Wismar einst vor Luftangriffen schützen sollten, dienen heute häufig als Lager, Veranstaltungsort oder Fledermausquartier.

13.10.2019