Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Lust auf Musik und Kuchen? In Graal-Müritz backen Rockstars für Sie
Mecklenburg Rostock Lust auf Musik und Kuchen? In Graal-Müritz backen Rockstars für Sie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 25.07.2019
Diese Rockstars backen’s an: Joon (27) und Joe Wolfsberg servieren ihren Gästen hitverdächtige Muffins und Unplugged-Musik. Das Vater-Tochter-Duo hat im Graal-Müritzer Rhododendronpark einen Back-Truck eröffnet. Die beiden betreiben nicht nur ihr „Rockstar-Café“, sie touren mit ihrer Band auch durch halb Europa. Quelle: ANTJE BERNSTEIN
Anzeige
Graal-Müritz

Mit ihrer Bluesrock-Band hat Joon Wolfsberg (27) Gigs in aller Welt gespielt. Sie hat fünf Alben veröffentlicht und für ein Musikprojekt von Black-Eyed-Peas-Rapper Will.I.Am einen Song komponiert. Ihr neuster Hit ist noch ein Geheimtipp und so heiß, dass ihre Fans ihn geradezu verschlingen: Joon Wolfsberg backt Muffins. Mit ihrem Vater Joe (49) hat die Musikerin einen Food-Truck eröffnet, der zugleich Bäckerei und Bühne ist. In ihrem „Rockstar-Café“ im Rhododendronpark Graal-Müritz gibt’s Käsekuchen und Konzerte.

Die Bühne wird täglich enthüllt

Der Tag ist jung, der Park noch beinahe menschenleer. Drei Urlauber spazieren Richtung Strand und ahnen wohl nicht, dass vor ihnen Rockstars ihre Bühne herrichten: Joon und Joe Wolfsberg machen ihren Back-Truck klar für die ersten Gäste. Sie enthüllen Kaffeemaschine und Kuchenbüfett, stellen Liegestühle und Sonnenschirme auf, legen Kissen auf die Bänke. „Für das Zuhause-Gefühl“, erklärt Joe Wolfsberg. Beim Biss in ofenfrische Muffins sollen Besucher entspannen, quatschen, „einfach das Leben genießen“.

Diese Rockstars backen’s an: Joon (27) und Joe Wolfsberg servieren ihren Gästen hitverdächtige Muffins und Unplugged-Musik. Das Vater-Tochter-Duo hat im Graal-Müritzer Rhododendronpark einen Back-Truck eröffnet. Die beiden betreiben nicht nur ihr „Rockstar-Café“, sie touren mit ihrer Band auch durch halb Europa. Quelle: ANTJE BERNSTEIN

Musik gibt früh den Ton an

Auch Joon Wolfsberg kostet die Idylle des Parks aus. In dieses Fleckchen Erde hat sie sich auf den ersten Blick verliebt. „Mir gefällt die Ruhe hier.“ Sie ist ein krasser Kontrast zu ihrem bisherigen Leben. In dem gibt schon früh die Musik den Ton an. Mit sechs lernt die gebürtige Kölnerin, die in Erfurt aufwuchs, Klavier und Schlagzeug, mit zwölf nimmt sie Gesangunterricht. Gitarrespielen bringt sie sich selbst bei.

Im Studio mit Johnny Cashs Bassist

Mit 15 schreibt Joon Wolfsberg ihren ersten Song – der Start ihrer Musikerlaufbahn. Die führt sie in die USA. In Nashville, Epizentrum der Country-Musik, nimmt sie 2011 ihr Debütalbum auf. Unterstützt wird sie dabei von Musikgrößen wie Dave Roe, einst Bassist von Johnny Cash. Sie wird Mitglied der Recording Academy, die mit den Grammys den begehrtesten Musik-Award der Welt vergibt.

Rockstar-Leben: Joon Wolfsberg zwischen Festivalbühne und Back-Truck

Frontfrau mit sensibler Seite

Mit ihrer „Joon Wolfsberg Band“, zu der auch Vater Joe gehört, gibt sie Konzerte in Portugal, spielt auf Festivals in den Staaten oder der Schweiz. Bei ihren größten Gigs tritt sie vor mehr als 25 000 Menschen auf. Irgendwann wird der Frontfrau das zuviel. „Sie wirkt so tough, aber ist sehr verletzlich“, sagt Joe Wolfsberg.

Die Schattenseite des Rockstar-Lebens

Wie schnell man am Erfolgsdruck zerbrechen kann, zeigen Promis wie Star-DJ Avicii. Sein Freitod schockte im vergangenen Jahr die Musikwelt. Joon Wolfsberg weiß, wie es sich anfühlt, die Erwartungen von Fans und Veranstaltern erfüllen zu müssen. „Auf großen Bühnen musst du abliefern. Das ist Stress pur“, sagt die Sängerin.

Schockdiagose ändert alles

Dass sie sich dem nicht mehr nonstop aussetzen kann und will, wird ihr durch einen Schock bewusst: Die Ärzte stellen bei ihr eine lebensbedrohliche Krankheit fest. Zwar wird die junge Frau rechtzeitig operiert, doch ein Zurück zum Rockstar-Trubel kommt danach nicht mehr in Frage. „Das Morgen ist niemandem versprochen“, erklärt Joe Wolfsberg. Deshalb will die Familie den Moment auskosten, nur noch tun, was ihr Spaß macht.

Rock’n’Roll und Zimtrolle

Für Joon Wolfsberg sind das Auftritte wie zu Beginn ihrer Karriere. „Ich wollte wieder Straßenmusik machen.“ Sie gibt kleine Gigs, einen davon auf einem Streetfood-Festival in Holland. Zwischen den rollenden Küchen kommt Joon Wolfsberg auf den Geschmack. Morgens Zimtrolle, abends Rock’n’Roll – das wär’s doch. Gesagt, getan: Die Familie besorgt einen Anhänger und baut ihn zur Backstube um.

Rezepte von der Uroma

Die Mini-Küche misst nur wenige Quadratmeter. Hier rührt Joon Wolfsberg den Teig für ihren selbstkreierten Tophit an: ein Muffin mit Roter-Grütze-Füllung. Die Liebe zum Backen hat sie von ihrer Uroma, manches Familienrezept auch. „Den Apfelkuchen haben wir oft zusammen gebacken.“

Am Abend tauscht die Bäckerin ihren Mixer gegen Mirko und Akustikgitarre: Jeden Dienstag und Sonntag gibt Joon Wolfsberg mit ihrem Vater im „Rockstar-Café“ ein Unplugged-Konzert.

Fotografen mit Heimwerkertalent

Die Zwei sind ein eingespieltes Team – im Back-Truck und im Tonstudio. Songs schreiben und komponieren sie gemeinsam. Im Café herrscht Arbeitsteilung. „Jooni ist die Bäckerin, ich der Hausmeister“, scherzt Joe Wolfsberg. Vieles hier hat der frühere Film- und Pressefotograf selbst zusammengezimmert. Ein altes Krankenhausbett etwa baute er zum Kuchentresen um.

Leben im Oldtimer-Bus

Auch das Zuhause der Wolfsbergs ist unkonventionell: Sie leben in einem zwölf Meter langen Büssing-Bus Baujahr 1969. Der gehörte einst Rennfahrer Herbert Lingmann. Heute ist er Tourbus, Tonstudio und dank Dachterrasse auch rollende Bühne. Zurzeit parkt „Herkules“, wie Lingmann den Bus einst taufte, in Zingst. „Wir lieben das Wasser und gehen morgens früh um sechs gern surfen“, verrät Joe Wolfsberg. Er ist in Pasewalk aufgewachsen und hat mit seiner Tochter viele Sommer an der Ostsee verbracht.

Comeback ist geplant

Statt am Strand zu chillen, heizt Joon Wolfsberg nun jeden Tag die drei Öfen im Foodtruck an. Während sie backt, kommen ihr Ideen. „Ich schreibe zwischendurch an neuen Songs.“ Bis September hat ihre Open-Air-Bäckerei noch geöffnet. Danach geht’s wieder als Musikerin auf Tour. Doch ein Comeback in Graal-Müritz ist bereits geplant. Im kommenden Sommer will Joon Wolfsberg ihr „Rockstar-Café“ wieder öffnen.

Muffins, Movies und Musik

Das „Rockstar-Café“ hat bei trockener Witterung täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dienstags (ab August mittwochs) und donnerstags finden Live-Konzerte statt. Freitags wird der Pavillon neben dem Back-Truck zum Kino. Ab 15 Uhr werden Filme für Kinder, ab 19 Uhr welche für Erwachsene gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Antje Bernstein

Der Ortsbeirat Evershagen beschloss am Dienstag die Sanierung von Gehwegen und Straßen. Außerdem sollen neue Sitzbänke aufgestellt werden, um Ruhepunkte im Grünen zu schaffen.

25.07.2019

Am Donnerstag kam es in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt zu einem Verkehrsunfall. Beim Überholen wurde der Radler von einem Pkw touchiert. Daraufhin stürzte er und wurde leicht verletzt.

25.07.2019

Hiobsmeldung für die Rostocker Innenstadt: Galeria Kaufhof streicht zum September bis zu 52 Stellen in der Hansestadt. Die Händler fürchten nun, dass dies nur der Anfang gewesen sein könnte. Auch das Rathaus ist in Sorge.

25.07.2019