Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock MV Werften wollen vielen Firmen Arbeit geben
Mecklenburg Rostock MV Werften wollen vielen Firmen Arbeit geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 02.11.2016
So sollen einiger der Kreuzfahrtschiffe aussehen, die künftig von den MV Werften gebaut werden. Quelle: Mv Werften
Anzeige
Rostock/Wismar/Stralsund

Millionen-Geschäfte für die Zulieferer der Schiffbau-Branche: Die MV Werften wollen viele Arbeiten an ihren geplanten Kreuzfahrtschiffen an externe Firmen vergeben. Bis zu 600 Unternehmen könnten das pro Schiff sein, sagt Konstruktions-Chef Guido Schulte. Von jeder Million, die in die Schiffe investiert werde, sollen etwa 65 Prozent in Deutschland bleiben und etwa 227 500 Euro in Mecklenburg-Vorpommern.

In den kommenden zehn Jahren wollen die MV Werften in Rostock, Wismar und Stralsund 23 Schiffe in Serie bauen, darunter Mega-Kreuzliner der sogenannten „Global Class“. Die Mittelstücke der jeweils rund eine Milliarde Euro teuren Schiffe entstehen in Warnemünde, die restlichen Teile in Wismar. Auch Stralsund soll zuliefern und außerdem Luxus- Yachten bauen.

Die Zulieferer können ihre Angebote künftig auf der Internetseite des Werftenverbundes anbieten. „Die meisten Aufträge werden wir in einem größeren Paket vergeben und die Beteiligten dann informieren“, sagt Werften-Sprecher Stefan Sprunk. Er hatte am Dienstag Zulieferer sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu einer Info-Veranstaltung geladen, um die Pläne vorzustellen. Mehr als 160 Gäste waren gekommen.

Kerstin Schröder

Warnemünder Vereine schließen sich alljährlich zu einer Slippgemeinschaft zusammen / Im Yachthafen holen sie so kostengünstig gemeinsam ihre Boote aus dem Wasser

02.11.2016

Gesamtschule bietet technische und naturwissenschaftliche Projekte an / Im Land gibt es sieben Mint-Schulen

21.10.2016
Rostock Warnemünde/Hamburg/Kiel Saisonende im beliebtesten Hafen

Mit 766000 Passagieren bleibt Warnemünde (noch?) an der Spitze / Kiel und Hamburg holen auf

15.10.2016