Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock MV fordert die kostenlose Meisterausbildung
Mecklenburg Rostock MV fordert die kostenlose Meisterausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 29.06.2018
Zimmermeister Jan Wirth aus Niepars bei Stralsund mit seinem ersten Firmenschild. Heute, 21 Jahre nachdem er sich selbstständig gemacht hat,  beschäftigt der 47-Jährige zehn Mitarbeiter. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Rostock

Der Schweriner Landtag fordert den Bund dazu auf, die Ausbildungskosten für angehende Handwerksmeister abzuschaffen. Eine entsprechende Vorlage verabschiedete am Donnerstag der Schweriner Landtag.

Die Situation ist ernst: Viele Betriebe stehen vor einer ungewissen Zukunft, weil die Chefs überaltert sind und keine Nachfolger finden. Seit der Meisterzwangs 2014 in vielen Gewerken wegfiel, werde viel weniger ausgebildet als früher, argumentiert die rot-schwarze Regierungskoalition.

Anzeige

Handwerker wie Zimmermeister Jan Wirth aus Niepars bei Stralsund begrüßen die Initiative: Das sei ein richtiger Schritt, es müsse insgesamt viel mehr für die Ausbildung getan werden. Eine Meisterausbildung kostet laut Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern bis zu 14 000 Euro.

Es gibt auch kritische Stimmen: „Damit lösen wir nicht die Probleme“, sagt Uta Koss, Geschäftsführerin Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock, die Meisterkurse anbietet. Die Kosten seien nicht die wichtigste Grund, der Interessenten vor dieser Weiterbildung abschrecke. Hilfen zum Lebensunterhalt für die Zeit der Meisterausbildung könnten aber sinnvoll sein, meint sie.

Kleine Wördemann Gerald