Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Männer erpressen Bargeld von zwei 16-Jährigen in Rostock
Mecklenburg Rostock

Männer erpressen Bargeld von zwei 16-Jährigen in Rostock

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 14.02.2020
Männer überfallen Jugendliche in Alt-Reutershagen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Rostock

Zwei Männer haben in Rostock mit einem vorgehaltenen Messer von zwei Jugendlichen Bargeld erpresst. Die 16-Jährigen hatten am Donnerstagabend die Norma-Filiale im Krischanweg im Stadtteil Alt-Reutershagen verlassen, als die beiden Männer sie ansprachen, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem sie sich mit Bargeld in zweistelliger Höhe entfernt hatten, kamen sie kurz darauf erneut auf die Jugendlichen zu und verlangten die Jacke von einem der 16-Jährigen.

Wer hat etwas gesehen? Zeugen gesucht

Polizisten suchten nach den Tätern, blieben aber zunächst erfolglos. Die Beamten bitten bei der Suche um Mithilfe.

Der erste Täter wird als etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von normaler Statur beschrieben. Er trug eine dunkelgrüne Jacke, eine graue Jogginghose und eine Mütze mit blau-weiß-roten Querstreifen. Außerdem habe er am linken Handrücken Spinnweben tätowiert.

Der zweite Täter hatte ein schwarzen Tuch vor Mund und Nase gezogen. Beide Männer waren mit Fahrrädern unterwegs.

Lesen Sie auch

Von RND/dpa

Der Platz vor dem DGzRS-Informationszentrum in Warnemünde hat einen neuen Namen. Ab sofort heißt der Bereich „Stephan-Jantzen-Platz“. Die entsprechenden Schilder werden am Freitag aufgestellt. Damit soll der einstige Lotsenkommandeur gewürdigt werden.

14.02.2020

Kommt das olympische Feuer doch noch nach Warnemünde? Rostocks OB Madsen will das Ostseebad möglichst bald als möglichen Partner der Region Rhein-Ruhr präsentieren, die seit Mittwoch deutscher Favorit für die Bewerbung für die Spiele 2032 ist. Die Sportwelt in MV ist begeistert.

14.02.2020

Nach dem überraschenden Rücktritt von CDU-Landeschef Vincent Kokert müssen einige Ämter neu besetzt werden. Eines davon ist jetzt mit seinem Rostocker Parteikollegen geklärt. Der verspricht aber, der Hansestadt treu zu bleiben.

13.02.2020