Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Magere Apfelernte erwartet
Mecklenburg Rostock Magere Apfelernte erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 18.08.2015
Bei der Firma Rostocker Obst ist die Apfelernte im vollen Gange, Melanie Cox (28) pflückt die Sorte Discovery. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

Verbraucher müssen für heimische Äpfel in diesem Jahr vermutlich tiefer in die Tasche greifen. Der Deutsche Bauernverband (DBV) erwartet, dass die Ernte im Spätsommer um ein Fünftel geringer ausfällt als im Rekordjahr 2014. Schätzungsweise 885 000 Tonnen Äpfel werden von den Bäumen geholt. Damit liegt der prognostizierte Ertrag um acht Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen drei Jahre. Und das wirkt sich auf den Ladenpreis aus, sagen DBV-Experten. Das vermutet auch Rolf Hornig vom Verband Mecklenburger Obst und Gemüse. Denn: „Regionale Sorten sind sehr beliebt.“

Während in den meisten Regionen Deutschlands deutlich geringere Erträge wie im Vorjahr prognostiziert werden, sieht es in Mecklenburg-Vorpommern gut aus: Hier rechnen Experten in diesem Jahr mit rund 36 000 Tonnen Äpfel. „Das ist fast das gleiche Ergebnis wie aus dem Vorjahr“, berichtet Hornig.

Anzeige



Kerstin Schröder