Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mann fährt gegen Baum: schwer verletzt
Mecklenburg Rostock Mann fährt gegen Baum: schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 10.06.2019
Der Unfallfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Marxhagen

Am Sonntagabend wurde kurz vor Marxhagen (Landkreises Mecklenburgische Seenplatte) ein Mann bei einem Autounfall schwer verletzt. Der 58-Jährige prallte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Wie die Polizei mitteilte, kam der Fahrer auf der B108 gegen 19.20 Uhr nach links von der Straße ab. Das Auto kollidiert frontal mit einem Baum.

Hubschrauber fliegt Mann in Klinik

Der 58-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt und durch einen Notarzt vor Ort erstversorgt. Später wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg geflogen.

Der Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro. Die B 108 musste zeitweise gesperrt werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/sal

Rostocks ältestes Volksfest lockt vier Tage lang Besucher in den Stadthafen. Vor allem Kinder haben hier ihren Spaß. Für die „Großen“ ist das Angebot überschaubar.

11.06.2019
Rostock Bürgerprojekte stehen zur Wahl - Rostock: Schmarler dürfen Geld ausgeben

50 000 Euro stehen zur Verfügung. Wofür, das dürfen die Schmarler selbst entscheiden, indem sie für die Bürgerprojekte im Stadtteil abstimmen.

08.06.2019
Rostock Nordwest-Stadtteil wird aufgewertet - Rostock: Zwei Bürgerparks für Lütten Klein

Die Lütten Kleiner können sich freuen und Wünsche äußern: Der Stadtteil erhält eine halbe Million Euro für die Gestaltung von zwei großen Parkanlagen. Was gebaut wird, entscheiden die Bürger selbst.

08.06.2019