Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mann randaliert in Rostocker Straßenbahn
Mecklenburg Rostock Mann randaliert in Rostocker Straßenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 22.03.2019
Mit einem Multifunktionswerkzeug hat ein 45-Jähriger Algerier am frühen Donnerstagabend in einer Rostocker Straßenbahn randaliert und erhebliche Sachbeschädigungen verursacht. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Rostock

Für viel Aufsehen hat am frühen Donnerstagabend ein Polizeieinsatz in der Rostocker Innenstadt gesorgt. Ein 45-jähriger Algerier hatte in einer Straßenbahn randaliert und dabei mit einem Multitool erhebliche Sachbeschädigungen verursacht. Fahrgäste fühlten sich von ihm bedroht.

Beschädigung von Sitzen, Scheiben und Fahrkartenautomat

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Vorfall gegen 17.45 Uhr in einer Straßenbahn in Richtung des Doberaner Platzes ereignet. Nachdem der Mann mit dem Multifunktionswerkzeug, bestehend aus Messer, Schere und Schraubendreher, um sich schlug und Sitze, Scheiben und Fahrkartenautomaten beschädigte, verließ er am Doberaner Platz die Bahn. Die alarmierte Polizei konnte den 45-Jährigen kurze Zeit später in einem nahen Supermarkt im Friedhofsweg vorläufig festnehmen.

Gutachten vom Notarzt

Dabei versuchte der Flüchtende sich hinter Getränkekisten vor den Beamten zu verstecken. Nach Angaben der Polizei wurde der 45-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ein Notarzt begutachtete zudem das Verhalten des Randalierers. Geklärt werden muss jetzt, ob er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Ermittlungen in Richtung einer Sachbeschädigung sind aufgenommen worden.

Stefan Tretropp

Es ist ein wirklich befremdlicher Anblick. In einem großen Setzkasten der Universität Rostock lagern 132 Glasaugen. Bei den meisten ist zu erkennen, dass sie geschaffen wurden, um Augenkrankheiten darzustellen.

22.03.2019

Kinderärzten kommt bei der Erkennung von Missbrauchsfällen eine besondere Rolle zu. Oft sind sie die ersten, die die betroffenen Kinder sehen. Dann müssen sie mutige Entscheidungen treffen. Am Freitag beginnt dazu eine Tagung in Rostock.

22.03.2019

Eine Auseinandersetzung in Rostock ist eskaliert: Ein Mann schlug mehrmals eine Frau. Auch ein Passant, der der Frau helfen wollte, wurde verletzt. Erst die Polizei konnte die Situation beruhigen.

22.03.2019