Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Markus Langer Mit-Favorit für neuen Thomaskantor
Mecklenburg Rostock Markus Langer Mit-Favorit für neuen Thomaskantor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 03.09.2015
Rostocker Johannis-Kantor: Professor Markus Johannes Langer.
Rostocker Johannis-Kantor: Professor Markus Johannes Langer. Quelle: Archiv
Anzeige
Rostock

Entschieden ist noch nicht, wer ab Herbst 2016 neuer Thomaskantor in Leipzig wird. Fest steht aber, dass zu den vier Chorleitern, die unter 50 Kandidaten ausgewählt und für je eine Probewoche nebst öffentlichen Auftritten nach Leipzig eingeladen wurden, der Rostocker Kirchenmusikdirektor Prof. Markus Johannes Langer gehört.

Langer wird Ende Januar mit den Thomanern probieren und drei Mal auftreten, darunter am 30. Januar auch das Gewandhausorchester leiten. Aus Rostock ziehe ihn eigentlich nichts weg, sagte Markus Johannes Langer der OZ. „Aber es wäre einfach eine große Ehre, in diesem Amt arbeiten zu dürfen.“

Die Chancen, dass der 44-Jährige im nächsten Jahr das Top-Amt der evangelischen Kirchenmusik Deutschlands gewinnen kann, stehen gut. Denn Markus Langer, gebürtiger Franke aus Erlangen, hat seit dem Studium an der Hochschule für Musik und Theater München vielseitig und erfolgreich als Chorleiter und Kirchenmusiker gewirkt. Seit 2000 ist er Kantor und Organist der Johanniskirche Rostock und leitet damit eine der größten norddeutschen Kantoreien mit über 350 Sängern in mehreren Chören, darunter dem international bekannten Rostocker Motettenchor. Bekannt wurde Langer zudem durch die Zusammenarbeit seiner Kantorei mit Spitzenmusikern wie Thomas Quasthoff oder dem Hillard Ensemble, etwa bei den Festspielen MV.

Auch die Leipziger Verhältnisse sind dem Kirchenmusiker, der als Ehrenprofessor der Rostocker Hochschule für Musik und Theater die Fächer Chorleitung und Oratorieninterpretation unterrichtet, vertraut: Wiederholt hat er in den letzten Jahren mit dem Rostocker Motettenchor in Leipzig die Thomaner vertreten, wenn die auf Gastspielreise waren.

Im Januar 2015 war Thomaskantor Prof. Georg Christoph Biller (59) verabschiedet worden. Er hatte das Amt nach 23 Jahren aus gesundheitlichen Gründen (Depressionen) niedergelegt. Der Thomanerchor, im Jahre 1212 gegründet, ist einer der ältesten Chöre überhaupt. Weltbekannt wurde er durch Johann Sebastian Bach, der von 1723 bis zu seinem Tod 1750 Thomaskantor war.



Dietrich Pätzold