Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Marode Kaikante in Warnemünde kostet fünf Millionen Euro
Mecklenburg Rostock Marode Kaikante in Warnemünde kostet fünf Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 06.12.2013
Die Sanierung des Liegeplatzes 7 in der Hafeneinfahrt in Warnemünde kostet insgesamt fünf Millionen Euro.
Die Sanierung des Liegeplatzes 7 in der Hafeneinfahrt in Warnemünde kostet insgesamt fünf Millionen Euro. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Die Sanierung des maroden Passagierkais 7 in Warnemünde kostet ingesamt fünf Millionen Euro. Die Notsanierung in Höhe von 820000 Euro, die die Rostocker Bürgerschaft am Mittwoch genehmigte, ist erst der Anfang. „Für die nächste Saison handelt es sich um eine Notsanierung, der weitere Baumaßnahmen folgen müssen“, sagt Christian Hardt, Sprecher der Hafenentwicklungsgesellschaft (Hero). Das Tief- und Hafenbauamt will im nächsten Jahr einen Plan für die Generalsanierung aufstellen. „Die 820 000 Euro sind keine verlorenen Kosten, sondern dienen der Stabilisierung“, sagt Heiko Tiburtius, Leiter des Hafen- und Tiefbauamtes.

Das investierte Geld ist ein erster Teil der Grundsanierung. Im vergangenen Jahr wurde der Kaianlage noch eine Lebensdauer bis 2025 prognostiziert. Bei einer Routine-Untersuchung waren jetzt massive Durchrostungen festgestellt worden. Die Standsicherheit der Anlage für die Saison 2014 war nicht mehr gewährleistet.

Anja Levien

06.12.2013
05.12.2013
05.12.2013