Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Matthäus bleibt Umweltsenator
Mecklenburg Rostock Matthäus bleibt Umweltsenator
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 08.10.2015
Seine Senatorenkollegen Steffen Bockhahn (v. l.) und Chris Müller sowie Oberbürgermeister Roland Methling gratulieren dem erneut gewählten Umweltsenator Holger Matthäus (rechts).
Seine Senatorenkollegen Steffen Bockhahn (v. l.) und Chris Müller sowie Oberbürgermeister Roland Methling gratulieren dem erneut gewählten Umweltsenator Holger Matthäus (rechts). Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Die Rostocker Bürgerschaft setzt auf bewährte Kräfte: Holger Matthäus (51) bleibt für weitere sieben Jahre Bau- und Umweltsenator der Hansestadt. Der Grüne setzte sich am Mittwochabend überraschend deutlich gegen seinen früheren Mitarbeiter und Herausforderer Heiko Tiburtius durch.

Bereits im ersten Wahlgang holte der Amtsinhaber die erforderliche Mehrheit: Auf Matthäus entfielen 32 der 49 abgegebenen Stimmen. Tiburtius, amtierender Leiter des neuen Amtes für Flüchtlingsfragen, kam – bei drei Enthaltungen – nur auf 14 Unterstützer und verließ umgehend nach der Abstimmung den Sitzungssaal im Rathaus.

Matthäus kündigte an, drei Hauptthemen angehen zu wollen: Zunächst wolle er alles dafür tun, um dringend benötigten neuen Wohnraum in der Hansestadt zu schaffen. „Die anderen großen Herausforderungen sind die künftige Verkehrs- und Energie- Planung für Rostock.“



Andreas Meyer