Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OZ-Leser zeigen Herz: 254 000 Euro für gute Zwecke
Mecklenburg Rostock

Mehr als 250000 Euro bei OZ-Spendenaktion helfen bringt Freude

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:11 24.12.2019
Die Wismarer Ursula Kurzmann und Jürgen Krause haben 50 Euro in den Spendenbox geworfen. Seit Jahren unterstützen sie die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der Wismarer Lokalredaktion. Quelle: Pauline Rabe
Anzeige
Rostock

Was für eine schöne Bescherung! Im Endspurt der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ gingen noch einmal Zehntausende Euro auf den Spendenkonten zwischen Grevesmühlen und Zinnowitz ein. Der vorläufige Spendenstand beträgt 253 984,96 Euro.

Über eine besonders großzügige Summe kann sich das Tierheim Schlage bei Rostockfreuen: 67 982,06 Euro kamen zusammen. Damit wird unter anderem eine Heizung im Hunde- und Katzenhaus gebaut. „Es macht mich froh, dass wir hier in der Region so viele Tierfreunde haben“, sagt Angelika Streubel, Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Einen ähnlich hohen Betrag – 66 793,36 Euro – gibt es für das Zeitreisemobil des DRK. Die Lokalredaktionen in Greifswald und auf Usedom sammelten gemeinsam – das Fahrzeug soll helfen, Schwerkranken letzte große Wünschezu erfüllen.

In Stralsund kamen 26 415,13 Euro für einen Spielplatzzusammen, mit dem der Verbund für soziale Projekte die Außenanlagen seines Kindernotdienstes vervollständigen wird. 21 285,18 Euro haben die Wismarer OZ-Leser gespendet. Über das Geld freuen sich die Wismarer Tafel und der Tierschutzverein Wismarund Umgebung. In Bad Doberanwaren bis gestern 20 400 Euro auf dem Spendenkonto. Das Geld kommt dem Treffpunkt Suppenküche zugute, ein ehrenamtliches Projekt der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde, das jedem eine warme Mahlzeit bietet, zur Mitarbeit einlädt und sich für Kinder und Jugendliche engagiert. In Grimmen wurden 15 919, 44 Euro gespendet. Hiermit möchte sich der Strukturförderverein Trebeltal ein gebrauchtes Fahrzeug anschaffen. Der Verein unterstützt diverse Projekte in der Region. Auch auf Rügen ist die Spendenbereitschaft groß – 15 444,28 Euro flossen für das Deutsche Rote Kreuz, das damit die Stationierung von mehr Laiendefibrillatoren auf der Insel Rügen ermöglichen wird. Für das Kompetenzzentrum „Kiek in“Ribnitz-Damgarten, in dem suchtkranke und psychisch kranke Menschen betreut werden, wurden 11 655,51 Euro gespendet.

Spenden weiter möglich

Rund 5,85 Millionen Euro kamen in 29 Jahren „Helfen bringt Freude“ bisher zusammen. 2016

gab es mit einer Summe von 308 488 Euro den Jahresrekord in der Geschichte der OZ-Aktion.

Auch im Januar kann weiter für die Projekte gespendet werden. 2018 kamen bei der

OZ-Aktion 223 191 Euro zusammen.

8090 Euro kamen inGrevesmühlen zusammen, das Geld kommt je zur Hälfte dem Freibadverein und der evangelischen Kirche zugute. Der Freibadverein finanziert damit Schwimmkurse, die Kirche sammelt Geld für eine Heizung im Kirchenschiff.

OZ-Chefredakteur Andreas Ebel ist stolz und dankbar über die Resonanz: „Weihnachten ist das Fest der Liebe. Und mit ihren großzügigen Spenden zeigen unsere Leser viel Liebe für die ehrenamtlichen Helfer und unsere Heimat. Und: „Jeder Cent kommt dem Spendenzweck direkt zugute.“

Von Katharina Ahlers

Überwältigende Resonanz zum vorläufigen Abschluss von „Helfen bringt Freude“. Die OZ-Weihnachtsaktion kommt in diesem Jahr dem Tierschutz zugute. Rund 67 000 Euro wurden für eine Heizung im Haus für Hunde, Katzen und Kleintiere gespendet. Doch auch nach Heiligabend kann weiterhin gespendet werden.

24.12.2019

Die Frau befand sich auf dem Weg wischen dem Busbahnhof Lütten-Klein und Kolumbusring, als sich ihr drei dunkel gekleidete Männer entgegen kamen und die Handtasche entrissen. Die Seniorin erlitt leichte Verletzungen einen Schock.

24.12.2019

Nun gibt es auch nahe der Autobahn in Dummerstorf (Landkreis Rostock) eine Filiale der Fastfood-Kette McDonald’s. Voraussichtlich Mitte Januar soll außerdem eine Aral-Tankstelle eröffnen. Bürgermeister Axel Wiechmann freut sich über 55 neue Arbeitsplätze.

23.12.2019