Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mehrere Verstöße gegen Aufenthaltsgesetz über Pfingsten
Mecklenburg Rostock Mehrere Verstöße gegen Aufenthaltsgesetz über Pfingsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 11.06.2019
Am Überseehafen in Rostock gab es über das Pfingstwochenende mehrere Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Weil sie ihren maximalen Aufenthalt im Schengen-Gebiet um ca. zwei Monate überschritten hatten, wurden am Samstag, den 9. Juni zwei serbische Staatsangehörige wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz angezeigt. Beide waren Insassen eines Pkw der aus Dänemark kam und von einem Landsmann geführt wurde.

Lesen Sie auch: Bundespolizei stoppt drei Personen bei Einreise

Dieser stand ebenfalls unter dem Verdacht des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz, da er offensichtlich seine beiden Landsmännern bei ihrer unerlaubten Einreise unterstützt hat. Insgesamt zahlten die drei Serben eine Sicherheitsleistung in Höhe von 7.000,- Dänischen Kronen (ca. 1.000 Euro). Nach Abschluss der Ermittlungen wurden sie aufgefordert, das Schengen-Gebiet zu verlassen.

Reisepass abgelaufen und gefälscht

Zusätzlich zur Anzeige gegen das Aufenthaltsgesetz muss sich ein syrischer Staatsangehöriger wegen einer Urkundenfälschung verantworten. Er legte bei seiner Kontrolle im Seehafen den Bundespolizisten einen seit 2018 abgelaufenen Reisepass vor. Neben der Tatsache, dass der Pass somit ungültig war, wies das Ablaufdatum Manipulationen in Form mechanischer Rasuren auf.

Vier weitere Personen die am Pfingstwochenende durch die Bundespolizei kontrolliert wurden, hatten entweder keine bzw. ungültige Reisedokumente oder überschritten die Frist ihrer Ausreiseaufforderung.

Mehr zum Thema:
Gewaltverbrecher auf der Flucht gestellt

OZ

Erst baute er einen Unfall, floh danach zu Fuß und wurde dann gefasst: Ein 40 Jahre alter Rostocker hat in der Nacht zum Montag in Stralsund die Polizei beschäftigt. Der Mann hatte 1,3 Promille Alkohol im Blut.

11.06.2019

Noch ist die Auswahl an freien Lehrstellen groß. Doch sollten die Jugendlichen nicht mehr allzu lange warten. Für die meisten beginnt im August die Berufsausbildung.

11.06.2019

Unter dem Motto „Musik, Kunst & Meer“ traten zahlreiche einheimische Künstler am Wochenende in Warnemünde auf. Sie machten auf örtliche Kulturdenkmäler und ihre Geschichte aufmerksam.

11.06.2019