Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Methling tauft Zug: Neuer Botschafter für Rostock
Mecklenburg Rostock Methling tauft Zug: Neuer Botschafter für Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.07.2018
Oberbürgermeister Roland Methling übernahm die feierliche Sektdusche des neuen Zuges. Quelle: Fotos: Susanne Gidzinski
Anzeige
Steintor-Vorstadt

Einmal hinter die Kulissen der Deutschen Bahn schauen und den geheimen Rückzugsort der Züge erkunden - dies und vieles mehr konnten Besucher am Sonntag in der Werkstatt der DB Regio Nordost in Rostock erleben. Zugleich wurde ein sogenannter Triebzug auf den Namen „Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ getauft.

Am Sonntag wurde bei der Bahn zu Taufe und Tag der offenen Tür eingeladen

14 Auszubildende

150 Fahrzeuge unterschiedlicher Art werden in der Werkstatt der DB Regio Nordost untergebracht und betreut.

1992 wurde der Standort erstmals als Betriebswerkstatt eingesetzt.

110 Mitarbeiter halten die Zugflotte mobil.

14 Auszubildende aus Rostock und Region sind hier tätig.

Rostock ist die einzige Stadt, welche bereits zwei ICE-Züge ihr Eigen nennen darf.

Bereits am Morgen herrschte reger Betrieb auf Gleis 5 des Hauptbahnhofes, denn hier fuhr der Shuttle-Zug zum Werkstattgelände ab. Rappelvoll war schon die erste Bahn, die die Gäste beförderte.

Inmitten der Besucher: Astrid Rüger. Sie ist zusammen mit ihrem Mann und den beiden Töchtern Jeyda (9) und Julina (12) zum Tag der offenen Tür gekommen. Des Öfteren muss die 44-Jährige Ausschau nach ihrer Familie halten, denn Papa Steffen (47) und die Mädchen tauchen immer wieder ganz plötzlich ab, um Neues zu erkunden. „Mein Mann arbeitet bei der Deutschen Bahn daher möchte er unseren Töchtern alles genau zeigen. Die Kinder sind begeistert“, sagt Mama Rüger. Während Jeyda und Julina unbedingt die neuen Züge ausprobieren wollen, freut sie sich besonders auf die Zugtaufe.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung der erste Höhepunkt, nämlich die besagte Taufe eines Triebzuges anlässlich des Stadt- und Universitätsjubiläums. Taufpaten waren Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, Oberbürgermeister Roland Methling und Dr. Joachim Trettin, DB-Konzernbevollmächtigter für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Rostock punktet im Nah- und Fernverkehr, daher freue ich mich umso mehr, dass wir uns heute gemeinsam hier zur Taufe versammelt haben“, sagt Trettin in seiner Begrüßungsrede. Auch Christian Pegel stimmt ein: „Dass wir uns heute hier auf dem Betriebsgelände versammelt haben, hat einen Grund, denn hier ist die zentrale Stelle, die den Regionalverkehr ausmacht.“ Obwohl die Deutsche Bahn noch immer den Ruf hat häufig zu spät zu kommen, legt Pegel den Besuchern nahe in Zukunft weiterhin mehr auf die Bahn umzusatteln: „Wir sind stets bemüht die Strecken so gut es geht auszubauen und in Stand zu halten. Trotz mancher Verspätungen kann man doch sagen, dass der Straßenverkehr deutlich zeitraubender ist. Daher möchte ich sie ermuntern auch mal Bahn zu fahren.“

Der getaufte Zug wird als Botschafter des 800-jährigen Stadt- und 600-jährigen Universitätsjubiläums unterwegs sein. Im Anschluss an die Taufe, durften sich die Gäste einer Führung durch die Werkstatt anschließen oder einfach das bunte Programm mit Livemusik, Tanzshow und einem Gewinnspiel genießen. „Ich möchte unbedingt noch sehen, wo die Züge gewaschen werden“, sagt der kleine Philipp, der zusammen mit seinem Papa zum Tag der offenen Tür der Deutschen Bahn gekommen war. Die Begeisterung für Züge und vor allem alte Lokomotiven hat der Siebenjährige von seinem Papa geerbt. „Zu Hause habe ich ganz viele Züge zum spielen und hier kann ich sie alle in groß sehen“, sagt er freudig.

Zu bestaunen gibt es da sicherlich genug. Insgesamt 150 Fahrzeuge versorgt die Werkstatt, wie Gerhard Lange, Leiter des Standorts, berichtet. Seit zehn Jahren ist er hier tätig. Damit immer alles glatt läuft, sorgen die 110 Mitarbeiter 24 Stunden am Tag für die Zugflotte.

Susanne Gidzinski

Über 1000 Besucher beim Stadtkirchentag in Rostock / Breites Angebot: Unterhaltung, Infos, Gebet

02.07.2018

Ersatzbusse mussten die Fahrgäste weiter befördern

02.07.2018

Gebäude ist tausend Quadratmeter groß

02.07.2018