Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mission Leben retten: Rostocker (69) heuert auf „Sea-Eye“ an
Mecklenburg Rostock Mission Leben retten: Rostocker (69) heuert auf „Sea-Eye“ an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 06.04.2017
Ein Seemann mit Mission: Hans-Ulrich Kalweit (69) fährt auf Schiffen von Greenpeace über die Weltmeere. Jetzt heuert er auf der „Sea-Eye“ an, um Schiffbrüchige im Mittelmeer zu retten. Quelle: Antje Bernstein
Anzeige
Rostock/Valetta

Sein Blick wandert zum Horizont: Was wird ihn erwarten, da draußen auf dem Mittelmeer? Hans-Ulrich Kalweit weiß es nicht. Doch er wird es herausfinden. Es ist Zeit, aufzubrechen. Von Malta aus sticht der Rostocker in See und nimmt Kurs auf die libysche Küste. Kalweit heuert als Maschinist auf der „Sea-Eye“ an. Dem Schiff, das im vergangenen Jahr Tausende Menschen vor einem grausamen Tod bewahrt hat. Jene, die sich in überfüllten Schlauchbooten auf die Reise von Afrika nach Europa wagten, mit nichts an Bord außer der Hoffnung auf ein bessere Zukunft. Ein Risiko, das schon viele mit ihrem Leben bezahlen mussten.

Für Kalweit, der bereits auf Schiffen der Umweltorganisation Greenpeace die Arktis und das Amazonasgebiet bereist hat, ist der zweiwöchiger Einsatz auf der „Sea-Eye“ ein Herzensprojekt und eine Rückkehr zugleich. Den einstigen Fischkutter kennt er schon seit seiner Studienzeit. Damals hat er sich auf dem Schiff in den Semesterferien als Maschinen-Assistent etwas dazu verdient.

Antje Bernstein

Mehr zum Thema

Die Zahl der türkischen Diplomaten und Militärangehörigen, die in Deutschland Asyl beantragen, wird größer.

01.04.2017

Flüchtlinge suchen verstärkt Hilfe bei der Migrationsberatung des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg. Sie leiden unter psychischen Problemen und Erkrankungen, manche unter Traumata.

03.04.2017

Drei Beispiele aus Ribnitz-Damgarten für die gelungene Integration von Flüchtlingen im Job

03.04.2017
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 6: Ecolea Internationale Schule - Unterricht am Ostseestrand

Die private Schule in Warnemünde steht für ein weltoffenes Konzept und zweisprachigen Unterricht

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 5: Die Otto-Lilienthal-Schule - Moderne Technik trifft Vorstadt-Idylle

Digitale Tafeln statt Kreide und Schiefer, Vitamine und Sport mit Fußballprofis: In Toitenwinkel macht Zukunft Schule

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 4: Universitas Rostock - Mit jedem Jahr einen besseren Ausblick

Die Privatschule setzt auf kleine Klassen – und ein solidarisches Prinzip

07.02.2018