Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mit Bus und Bahn bald schneller am Ziel
Mecklenburg Rostock Mit Bus und Bahn bald schneller am Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 11.07.2015
Fahrgäste sollen bald noch schneller ans Ziel kommen. Die Rostocker Straßenbahn AG hat das Bus- und Straßenbahnnetz überarbeitet. Ab 2016 sollen die Linien 2 und 4 andere Routen nehmen.
Fahrgäste sollen bald noch schneller ans Ziel kommen. Die Rostocker Straßenbahn AG hat das Bus- und Straßenbahnnetz überarbeitet. Ab 2016 sollen die Linien 2 und 4 andere Routen nehmen. Quelle: Diana Süss
Anzeige
Rostock

Die Rostocker Straßenbahn AG krempelt ihr Liniennetz um. Dierkow und Südstadt sollen besser angebunden werden und Schmarl bekommt eine Direktverbindung nach Lütten Klein. Wenn das Landesamt für Straßenbau und Verkehr zustimmt, gelten die Änderungen ab 2016.

Zuletzt wurde das Liniennetz 2003 überarbeitet. Seitdem sind Stadtteile gewachsen, die Einwohnerzahl gestiegen. „Da müssen wir das Angebot anpassen“, sagt Catrin Dumrath, RSAG-Abteilungsleiterin Marketing und Vetrieb. 

Ein Ergebnis: Die Straßenbahnlinien 2 und 4 fahren auf neuen Routen. Dadurch müssen die Fahrgäste weniger umsteigen. „Die Dierkower bekommen eine direkte Anbindung an die Innenstadt“, sagt Andrej Kirschbaum von der Verkehrs- und Angebotsplanung der RSAG. Die Linie 4 fahre künftig nicht mehr bis Lichtenhagen. „Zwei Linien in den Nordwesten sind ausreichend“, sagt Dumrath.

Änderungen gibt es auch im Busverkehr: Der Nordwesten bekommt mit der neuen Linie 39 eine Direktverbindung von Lütten Klein über Schmarl, Evershagen, Schutow bis nach Reutershagen. Dadurch ist Schmarl direkt mit dem Lütten Kleiner Zentrum verbunden. 

Für Studenten kommt ab 2018 eine Campuslinie, die Uni-Standorte in verschiedenen Stadtteilen verbindet.



Anja Levien