Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mühlendamm: Schleppanlage ersetzt Schleuse
Mecklenburg Rostock Mühlendamm: Schleppanlage ersetzt Schleuse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 19.06.2015
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock ist seit 2011 geschlossen, jetzt wird sie mit Sand zugeschüttet.
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock ist seit 2011 geschlossen, jetzt wird sie mit Sand zugeschüttet. Quelle: Hartmu Klonowski
Anzeige
Rostock

Die jahrelange Diskussion um die Schleuse am Rostocker Mühlendamm ist  beendet: Das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund bietet an, für Wassersportler eine Schleppanlage zu bauen, die Schleuse  wird mit Sand aufgefüllt. Land und Stadt waren nicht bereit, sich an der Sanierung zu beteiligen.

„Wir machen mehr, als wir müssten, sagt WSA-Amtsleiter Holger Brydda. Er geht von „grob 500 000 Euro“ aus, die die Schleppanlage kostet. Die Bedingung: Für den Betrieb müsste jemand anders, beispielsweise die Hansestadt Rostock, Verantwortung und Kosten übernehmen. Kanuten und Ruderer könnten mit der neuen Anlage über eine Rollbahn mit ihren Booten von der Ober- in die Unterwarnow wechseln. Mit motorisierten Sportbooten ist das dann nicht mehr möglich. Die sanierungsbedürftige Schleuse ist seit 2011 geschlossen.



Thomas Niebuhr

19.06.2015
19.06.2015