Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach 0:4-Niederlage: Hansa-Fans aufgebracht
Mecklenburg Rostock Nach 0:4-Niederlage: Hansa-Fans aufgebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 20.12.2014
Rostocker Fans werden von Einsatzkräften der Polizei abgehalten. Quelle: M. Hermann
Anzeige
Rostock

Im letzten Spiel des Jahres wurden die Rostocker am Sonnabend im eigenen Stadion von Holstein Kiel mit 0:4 vorgeführt. Damit verbleiben die Ostseestädter in der Winterpause auf dem 19. und vorletzten Tabellenplatz. Beim Heimdebüt des neuen Trainers Karsten Baumann, der damit auch sein zweites Spiel deutlich verloren hat, trafen Krause (10.), Kazior (51., Handelfmeter), Breitkreuz (75.) und Kegel (89.).

Nach der Partie kam es zu Krawallen am Stadion. Etwa 200 aufgebrachte Rostocker Anhänger durchbrachen einen Zaun und stürmten in den Eingangsbereich vor den Westtribüne. Dort versuchten sie, ins Stadionfoyer einzudringen. Herbeigeeilte Einsatzkräfte der Polizei konnten die wütenden Anhänger, die zum Teil vermummt waren, zurückdrängen.

Anzeige

Kurz darauf stellten sich Spieler, Trainerteam und Verantwortliche den Anhängern und mussten sich wüste Beschimpfungen anhören. Zu körperlichen Angriffen kam es nicht. Erst nach einer guten halbe Stunde hatte sich die Lage beruhigt. Nach einer Stunde konnte dann auch die Polizei abziehen.



OZ