Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Raub in Sanitz: Polizei stellt Öffentlichkeitsfahndung ein
Mecklenburg Rostock Nach Raub in Sanitz: Polizei stellt Öffentlichkeitsfahndung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 26.02.2019
Themenbild Quelle: dpa
Sanitz

Nach einem schweren Raub in Sanitz (Landkreis Rostock) hatte die Polizei am Dienstag zunächst mit einem Foto nach dem Täter gesucht. Nach erster Darstellung der Polizei sollte der unbekannte Mann am 22. Januar 2019 bei einem anderen Mann an der Haustür geklingelt haben. Als dieser die Tür öffnete, bedrohte der Täter ihn mit einem Messer und forderte Geld.

Das Opfer hatte nur wenig Bargeld im Haus, weshalb der Unbekannte den Mann gezwungen haben soll, mit dem Auto zu einer Bank in Sanitz zu fahren und 200 Euro abzuholen. Das Geld nahm der Täter an sich. Anschließend ließ er sich von dem Opfer zum Sanitzer Bahnhof fahren. Dort stieg der Täter um 20.22 Uhr in den Regionalzug nach Rostock.

Hat sich der Fall anders abgespielt?

Am Dienstagabend hat die Polizei dann allerdings die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann eingestellt. Der auf dem Bild abgebildete Mann habe sich selbst gemeldet. Darüber hinaus seien auch zahlreiche Hinweise eingegangen. Aus ersten Verlautbarungen des Gesuchten kann sich laut Polizei nun ein anders gelagertes Geschehen ergeben, sodass nun erst weitere Ermittlungen folgen würden.

OZ

Aus noch ungeklärter Ursache sind in der Rostocker Innenstadt zwei Fahrzeuge ineinander gefahren. Es kam zu Behinderungen im Stadtverkehr.

26.02.2019

In Rostock wird von 28. Februar bis 3. März traditionsgemäß der Wettstreit um den Goldenen Koggenzieher ausgetragen. Neun Teilnehmer sind 2019 wieder am Start.

Der Fahrer eines Abschleppfahrzeuges hat am Dienstagmorgen in Rostock beim Abbiegen eine Radfahrerin übersehen. Die 29-Jährige wurde verletzt.

26.02.2019