Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Raub in Warnemünde: Polizei sucht Zeugen
Mecklenburg Rostock

Nach Raub in Warnemünde: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 30.07.2020
Die Polizei sucht Zeugen eines Raubes in Warnemünde. Quelle: dpa
Anzeige
Warnemünde

Die Rostocker Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach Zeugen. Am Sonntag, 26. Juli, kam es zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr zu einem Raub am S-Bahn Haltepunkt Warnemünde Werft. Ein 65-Jähriger wurde dabei zunächst verbal angegriffen, Kurz darauf schnappte sich der Täter das Tablet des Mannes, flüchtete und stieg in die S-Bahn in Richtung Rostock Hauptbahnhof.

Der Polizei ist der Verdächtige namentlich bekannt. Der 35-Jährige war mit einem auffällig hellblauen T-Shirt bekleidet. Auf vorhandenem Bildmaterial ist erkennbar, dass der Verdächtige zuvor die Auseinandersetzung mit mehreren Passanten suchte.

Anzeige

Die Polizei bittet jetzt Zeugen um Mithilfe. Wer etwas beobachtet hat oder ebenfalls von dem Mann angegriffen wurde, solle sich bei den Beamten melden. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) in Rostock, Ulmenstraße 54, Tel. 0381 / 49 16 16 16, jede andere Polizeidienststelle oder auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Von OZ