Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Rottweiler-Biss in Rostock: Behörden prüfen Einschläfern
Mecklenburg Rostock Nach Rottweiler-Biss in Rostock: Behörden prüfen Einschläfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 08.11.2019
Nach Beiß-Attacke gegen Besitzer: Die Behörden prüfen, ob ein Rottweiler in Rostock eingeschläfert werden muss. (Symbolfoto) Quelle: Franziska Kraufmann/dpa
Anzeige
Rostock

Der Rottweiler hatte seinem 42-jährigen Besitzer in dessen Wohnung in den Kopf gebissen, wie der Leiter des Brandschutz- und Ordnungsamtes Johann Edelmann am Freitag sagte. Der Vorfall habe sich bereits am Montag im Stadtteil Toitenwinkel ereignet.

Nachbarn riefen die Retter. Die Feuerwehrleute hätten das aggressive Tier zunächst nur in die Küche abdrängen können. Der Mann habe überlebt und sei in eine Klinik gekommen. Der Hund soll seinen Halter vorher schon mehrfach gebissen haben.

Mit Schuss betäubt

Ein Spezialist der Behörde habe den stark erregten Hund dann mit einem Schuss aus dem Betäubungsgewehr „ruhig gestellt.“ Danach habe man den Rottweiler mit einer Fangstange eingefangen und in eine Tierklinik bringen können.

Parallel zur Prüfung des Hundes soll auch untersucht werden, ob der Mann zur Hundehaltung überhaupt geeignet ist und das weiter darf.

Lesen Sie mehr:

Von RND/dpa

Mit dem Schrecken davongekommen ist ein Bewohner im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel. Ihm war Essen angebrannt, Flammen schlugen aus dem Topf. Eine aufmerksame Nachbarin hatte Qualm im Flur des Mehrfamilienhauses bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als sie eintraf, stand der Topf schon auf dem Balkon.

08.11.2019

Das Jubiläumsjahr der Uni Rostock steuert auf ihren Höhepunkt zu. Vom 8. bis zum 12. November zelebriert die Bildungsstätte mit zahlreichen Events ihren 600. Geburtstag. Das sind die wichtigsten Veranstaltungen.

08.11.2019

Drei Männer (18, 23 und 27 Jahre alt) aus Rostock haben gegen einen Igel getreten und ihn gequält. Darum bekamen sie nun eine Strafanzeige wegen Tierverletzung.

08.11.2019