Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Terroranschlägen: Aida fährt Zeebrügge nicht an
Mecklenburg Rostock Nach Terroranschlägen: Aida fährt Zeebrügge nicht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 22.03.2016
Blick auf die „Aidamar“. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Rostock

Am Mittwoch sollte die „Aidamar“ den belgischen Hafen von Zeebrügge anlaufen. Doch nach den Terroranschlägen in Brüssel fährt das Schiff nicht mehr dorthin, sondern stattdessen ins niederländische Amsterdam. In einer bordinternen Mitteilung an die Gäste heißt es, dass die Sicherheit jederzeit höchste Priorität habe und die Entscheidung deshalb so gefallen sei. Alle bereits für Zeebrügge gebuchten Ausflüge werden automatisch storniert und die entsprechenden Beträge erstattet.

Bereits einen Tag früher als geplant fährt die „Aidamar“ nun nach Amsterdam, wo sie am Mittwoch um 17 Uhr festmacht.

Anzeige

Auch die Türkei ist wegen mehrerer Terror-Anschläge aus dem Kreuzfahrt-Programm der Kussmund-Flotte gestrichen worden.

Von Schroeder, Kerstin