Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach nur zwei Tagen: Marteria-Denkmal in Rostock geklaut
Mecklenburg Rostock Nach nur zwei Tagen: Marteria-Denkmal in Rostock geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 31.07.2019
Der Rostocker Künstler Roxxy postete auf seinem Instagram-Profil dieses Bild zum Diebstahl der Marsimoto-Statue. Quelle: Instagram Roxxy
Rostock

Gerade erst wurde darüber berichtet – nun ist es weg: Das Denkmal für den Rostocker Rapper Marteria steht nicht mehr auf seinem Sockel am Kröpeliner Tor. In der Nacht zu Mittwoch wurde es vermutlich gestohlen. Darauf deuten die Abbruchspuren.

Nach einem Hinweis auf den Diebstahl habe die Polizei am Mittwoch Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Polizeisprecher. Hinweise gebe es bislang aber nicht.

Viele Menschen hatten sich an der neuen Skulptur erfreut. Sie sollte sogar für einen guten Zweck versteigert werden. Nun liegen nur noch die Blumen vor Ort.

Von dem Denkmal sind nur noch die Schuhe zu sehen. Quelle: Claudia Labude-Gericke

Künstler Roxxy ist enttäuscht über den Klau

Künstler Roxxy ist enttäuscht, will sich aber nicht unterkriegen lassen. Auf seinem Instagram-Account schreibt er: „Wochenlange Arbeit, hunderte Euro aus eigener Tasche ... naja, zwei Tage ging es gut. Aber keine Sorge, ich habe schon eine Idee, wie es weitergeht. “

Am Kröpeliner Tor in Rostock ist seit der Nacht zu Sonntag eine Statue von Marterias Alter Ego Marsimoto zu sehen. Entworfen hat sie ein Rostocker Künstler, aufgestellt hat er sie heimlich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Seine Fans sind ebenso enttäuscht, sprechen dem Künstler aber Mut zu: „Das ist nicht schön. Aber Idioten gibt es überall. Lass dich nicht unterkriegen“, schreibt einer der Instagram-Nutzer. Eine andere Followerin sagt: „Das ist so assi ... Man sollte doch stolz sein, dass unser Rostock-Jung etwas erreicht hat. Echt schade um die schöne Statue.“

Die Rostocker Stadtverwaltung hatte weder mit dem Aufstellen, noch dem Verschwinden des Kunstwerks etwas zu tun, sagte ein Sprecher: „Wir sind unschuldig.“ Man habe sich über die Skulptur gefreut, aber auch mit Vandalismus gerechnet.

Mehr lesen:

Rostocker Marteria-Denkmal: Jetzt spricht der Erbauer

Unbekannte setzen Marteria in Rostock ein Denkmal – wer steckt dahinter?

Marsimoto landet sein Rap-Raumschiff in der Hansestadt

Claudia Labude-Gericke

Rostock Die schönsten Radtouren Mecklenburgs - Vom Warnemünder Leuchtturm bis zur Seebrücke

Der Ostseeküsten-Radweg zwischen Warnemünde und Kühlungsborn bietet traumhafte Aussichten. Wer morgens unterwegs ist, hat den Weg fast für sich allein.

31.07.2019

Gerade mal ein Jahr war Rostock schuldenfrei. Nun droht die Hansestadt wieder in die Miesen zu rutschen – weil die Steuereinnahmen einbrechen. Droht der Buga und dem Theater-Neubau jetzt das Aus? Die Bürgerschaft verlangt einen „Kassensturz“.

31.07.2019

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht das OZ-Traumschiff 2019. Bis zum 31. Juli können Sie für Ihren Favoriten abstimmen. Unter allen Teilnehmern verlost die OZ eine Fahrt mit dem Gewinnerschiff.

31.07.2019