Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach stundenlanger Störung: Züge zwischen Tessin und Wismar fahren wieder
Mecklenburg Rostock Nach stundenlanger Störung: Züge zwischen Tessin und Wismar fahren wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 24.09.2019
Nach einer stundenlangen Störung fahren die Bahnen RE 11 zwischen Tessin und Wismar sowie RE 12 zwischen Rostock und Bad Doberan wieder wie gewohnt. Quelle: wiemer
Anzeige
Bad Doberan/Rostock

Die Recknitztalbahn (RE 11) und die Züge der RE 12 fahren wieder wie gewohnt: Eine Sprecherin der Deutschen Bahn bestätigte am Dienstagnachmittag, dass die Bahnen die Strecke zwischen Tessin, Rostock und Wismar seit 14.12 Uhr wieder befahren können. „Es wird natürlich noch Rückstau-Effekte geben, aber wir nähern uns der Normalität“, sagte die Sprecherin.

Seit Montagabend ist es zu mehreren Zugausfällen auf der Verbindung gekommen. OZ-Leser Uwe Kölpin berichtete davon, dass er eine Stunde auf seine Bahn zwischen Rostock und Bad Doberan gewartet und keinerlei Information erhalten habe.

Anzeige

Grund für die stundenlange Störung war, dass bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt wurde. Dadurch konnten die Stellwerke in Neuruppin (Brandenburg) und Bad Doberan nicht miteinander kommunizieren. Die Folge: Stellwerkschaden. Dienstagvormittag waren Busse für den Schienenersatzverkehr bereitgestellt worden. Auch sechs Großraumtaxen waren zwischen Rostock und Bad Doberan unterwegs.

Von Ann-Christin Schneider