Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neue Details zum Verletzten vom Supermarkt: Es war ein Streit unter Bekannten
Mecklenburg Rostock Neue Details zum Verletzten vom Supermarkt: Es war ein Streit unter Bekannten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 08.12.2019
Polizeieinsatz in Rostock-Dierkow auf dem Hannes-Meyer-Platz: Hier fanden Passanten den verletzten 39-Jährigen. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Die Polizei gibt neue Details zum Fall des rätselhaften Verletzten in Rostock-Dierkow bekannt. Demnach kam es Samstagabend in einer Wohnung zu einem Streit, bei dem der 39-jährige Wohnungsinhaber einem Gleichaltrigen mit einem Messer zwei Schnittverletzungen am Kopf zufügte. Nach Angaben des behandelten Arztes waren die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Passanten fanden den Verletzten gegen 20.30 Uhr vor einem Supermarkt am Hannes-Meyer-Platz. Er wurde mit stark blutenden Stichverletzungen am Kopf in die Uniklinik eingeliefert. Die Polizei ging von einer Straftat aus und suchte Fundort und Umgebung ab. Das Opfer war zunächst nicht vernehmungsfähig und konnte erst am Sonntag befragt werden. Die Ermittlungen der Kripo dauern an, teilt die Polizei mit.

Lesen Sie auch:

Seit 1992 wurden in Mecklenburg-Vorpommern etwa 400 Menschen ermordet. Mehr als 90 Prozent dieser Fälle wurden aufgeklärt. Doch auch dreiste Raubüberfälle, Trickbetrugsserien und mysteriöse Skulpturen bewegten in den letzten Jahren das Land. Wir zeigen spektakuläre Kriminalfälle, die in MV für Aufsehen sorgten.

Von Gerald Kleine Wördemann

Es ist nicht die höchste, aber mit Sicherheit die außergewöhnlichste Wohnung der Hansestadt. Im Turm der Rostocker Nikolaikirche hat Rainer Schwieger ein Zuhause gefunden, das nicht nur einen herrlichen Ausblick bietet.

08.12.2019

Bis in die frühen Morgenstunden feierten 5000 Besucher das Electric Sea Festival in der Rostocker Hansemesse. Top DJs wie Neelix, Gestört aber Geil und Bassjackers sorgten für beste Stimmung.

09.12.2019

Ein 39-jähriger Rostocker war mit Stichverletzungen am Kopf von Passanten gefunden worden. Weil der Verletzte keine Angaben machen konnte, stand die Polizei vor einen Rätsel. Noch am Sonntag sollen Details zur Tat bekannt gegeben werden.

08.12.2019