Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neuer Aufsichtsratschef geht mit Hansa hart ins Gericht
Mecklenburg Rostock Neuer Aufsichtsratschef geht mit Hansa hart ins Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 11.09.2014
Logo FC Hansa Rostock an der DKB Arena Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Harald Ahrens, der am Montag neu gewählte Aufsichtsratschef von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock, geht nach seinem Amtsantritt hart mit den Leistungen der Mannschaft ins Gericht: „Im Moment bieten wir unglaublich schlechten Fußball an“, sagt der 62-jährige im Interview mit der OSTSEE-ZEITUNG und bezeichnet die sportliche Situation als „besorgniserregend“.

Der aus dem Ostseebad Nienhagen bei Rostock stammende Projektentwickler war vom siebenköpfigen Aufsichtsrat mit einer Gegenstimme zum Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Bankers Thomas Abrokat gewählt worden. Der Rat ist seit Ende 2012 im Amt. Ahrens setzt auf Teamarbeit. Er sei kein Boss, sondern gleichberechtigter Partner, sagt er.

Anzeige



Christian Lüsch

11.09.2014
11.09.2014