Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neues Kulturzentrum „Frieda 23“ eröffnet
Mecklenburg Rostock Neues Kulturzentrum „Frieda 23“ eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 17.04.2014
Eine Kachel des alten Frieda-Gebäudes als Andenken halten: Christine Decker (Heinrich-Böll-Stiftung), Dana Bauers (PopKW), Anne Kellner (Liwu), Annette Winter (Kunstschule), Kristin Schröder (Radio Lohro, hinten von links) sowie Bettina und Robert Bull (Baf). Foto: Ove Arscholl
Eine Kachel des alten Frieda-Gebäudes als Andenken halten: Christine Decker (Heinrich-Böll-Stiftung), Dana Bauers (PopKW), Anne Kellner (Liwu), Annette Winter (Kunstschule), Kristin Schröder (Radio Lohro, hinten von links) sowie Bettina und Robert Bull (Baf). Foto: Ove Arscholl Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Nach jahrelangen Planungen und gut 20-monatiger Bauzeit ist Rostocks neues Kultur- und Medienzentrum gestern offiziell eingeweiht worden. Auf 2800 Quadratmeter Fläche haben sich in der sanierten ehemaligen Plattenbauschule ein Privatkino, das Institut für neue Medien, Kunstschule und Mitmachradio Lohro, die Böll-Stiftung, eine Behinderten-Initiative und  der Landesverband für Populäre Musik und Kreativwirtschaft MV (Pop KW) eingerichtet. Unter einem Dach wollen die Bewohner nicht nur ihre eigenen Projekte weiter realisieren, sondern mit geballter kreativer Kraft gemeinsam neue Kultur- und Kunstvorhaben in der Stadt anschieben.



Doris Kesselring